Wasserkocher entkalken: Tipps für einen kalkfreien Wasserkocher

Wasserkocher
  • Dauert das Wasser kochen zu lange, sollten Sie Ihren Wasserkocher entkalken.
  • Es gibt verschiedene gut geeignete Hausmittel dafür.
  • Regelmäßiges Entkalken verlängert die Lebensdauer des Geräts.

Sie können Ihren Wasserkocher entkalken, ohne dafür extra Reiniger anzuschaffen: Mit verschiedenen Hausmitteln gehen Sie erfolgreich gegen den Kalk vor. Weshalb sich die regelmäßige Entkalkung lohnt und welche Mittel dafür geeignet sind, erfahren Sie hier.

1. Ein verkalkter Wasserkocher arbeitet langsam

verkalkter Heizstab

Ein verkalkter Heizstab arbeitet nur noch sehr langsam und braucht viel Energie.

An allen Gegenständen aus Edelstahl, die immer wieder mit Wasser in Berührung kommen, setzt sich früher oder später Kalk ab. Das ist beim Wasserhahn so, bei der Waschmaschine, beim Duschkopf und eben auch beim Wasserkocher. Hat sich hier Kalk im Behälter und an den Heizstäben abgesetzt, sollten Sie dringend Ihren Wasserkocher entkalken. Andernfalls braucht das Wasser immer länger, bis es endlich erwärmt ist, und das schadet wegen des höheren Stromverbrauchs sowohl ihrem Geldbeutel, wie auch der Umwelt.

Das Material des Kochers wird stärker genutzt und ermüdet schneller. Folge daraus ist ebenso ein unangenehm kreidiger Geschmack. Auch Produkte aus dem Wasserkocher-Test der Stiftung Warentest büßen durch starke Kalkablagerungen ihre Langlebigkeit ein. Eine regelmäßige Reinigung hingegen sorgt für ein problemloses Kochen und einen guten Geschmack. Bei häufigem Gebrauch kann eine Reinigung alle zwei bis drei Wochen notwendig werden.

2. Säure wirkt gut gegen Kalk

Sie können mit einer Vielzahl an verschiedenen säurehaltigen Mitteln Ihren Wasserkocher entkalken. Manche von ihnen sind schonender als andere, einige wirken aggressiver. Für welches Hausmittel Sie sich entscheiden, hängt ganz davon ab, was Sie zur Hand haben. Auch der Geruch der Mittel spielt eine Rolle.

2.1. Mit Zitrone den Wasserkocher entkalken

Zitronen auf Brett und Saft

Mit der Säure von Zitronen können Sie einfach und schonend Ihren Wasserkocher entkalken.

Die Säure der Zitrone löst den Kalk auf. Geben Sie dafür ein Drittel Zitronensäure in zwei Drittel Wasser und füllen Sie die Mischung in Ihren Kocher. Lassen Sie es hier eine Stunde lang einwirken – aufkochen müssen Sie es nicht. Danach schütten Sie die Mischung weg und kochen einmal mit frischem Wasser nach. Das Gerät sollte nun wieder sauber sein. Bei hartnäckigen Verkalkungen können Sie der Mischung auch zwei Esslöffel Natron oder Soda hinzufügen.

Tipp: Vor allem, wenn Sie Babynahrung mit Wasser aus dem Kocher zubereiten, ist Zitrone viel angenehmer als Essig.

2.2. Essig ist stark wirksam gegen Kalk

Hartnäckiger Essiggeruch

Es kann sein, dass der Geruch des Essigs sich für einige Tage in der Küche hält.

Mischen Sie einen Teil Tafelessig mit drei Teilen Wasser und kochen Sie die Mischung auf. Schütten Sie sie danach nicht sofort weg, sondern lassen Sie sie noch eine Dreiviertelstunde lang im Kocher einwirken. Nach dem Ausschütten sollten Sie noch zwei Mal mit klarem Wasser nachkochen, ehe Sie das Wasser wieder zur Zubereitung von Nahrungsmitteln nutzen. Ist Ihnen der Geruch von normalem Tafelessig zuwider, können Sie auch Apfelessig oder Balsamico benutzen, die etwas angenehmer riechen.

Achtung: Während des Aufkochens sollten Sie dem Gerät nicht nahe kommen: Essigdämpfe reizen die Schleimhäute und sorgen für rote Augen!

2.3. Backpulver kocht schnell hoch

Sie können zum Reinigen des Kochers auch Backpulver benutzen. Füllen Sie dann aber den Kocher nur höchstens zu zwei Dritteln mit Wasser, ehe Sie das Pulver hinzufügen: Wenn Sie das Gemisch aufkochen, schäumt das Backpulver stark hoch und könnte sonst überfließen. Lassen Sie die Mischung nach dem Kochen noch eine Stunde lang stehen, ehe Sie sie weggießen und mit klarem Wasser nachkochen.

2.4. Tabletten und Tabs helfen zuverlässig

Auf den ersten Blick klingen diese Tipps etwas weit hergeholt, auf den zweiten sind sie nur logisch. So unterschiedliche Dinge wie

  • Corega-Tabs
  • Aspirin
  • Tabs für die Spülmaschine

enthalten alle etwas Säure. Möchten Sie damit Ihren Wasserkocher entkalken, füllen Sie ihn mit Wasser und geben Sie den Tab oder die Tablette hinein. Die Anwendung ist in allen drei Fällen gleich: Ist der Tab oder die Tablette ganz aufgelöst, kochen Sie die Mischung einmal auf, lassen Sie für eine Stunde einwirken und schütten sie weg. Kochen Sie mit frischem Wasser einmal nach.

2.5. Süße Cola bekämpft Kalk mit Säure

Glas mit Cola

Trotz ihrer Süße beinhaltet Cola Säure und eignet sich als Reiniger bei Kalkablagerungen.

Ein Tipp für Limonadenfans: Auch wenn Cola sehr süß schmeckt, enthält sie doch eine Menge Säure. Sie können damit problemlos Kalk entfernen. Geben Sie dafür einen halben Liter der Limonade in den Kocher und lassen Sie ihn über Nacht bei geschlossenem Deckel stehen. Morgens können Sie die Limonade wegschütten und sorgfältig mit klarem Wasser spülen. Kochen Sie danach noch einmal frisches Wasser und gießen auch dies weg. Nun sollte kein Zucker mehr im Kocher sein.

3. Essigreiniger ist ein schweres Geschütz

Zu einem Essigreiniger (gibt’s in Drogerien wie Rossmann) sollten Sie nur greifen, wenn die hier genannten Hausmittel nichts gebracht haben. Orientieren Sie sich für die Dosierung an den Hinweisen auf der Packung. In jedem Fall brauchen Sie für einen gefüllten Wasserkocher nicht mehr als nur ein paar Tropfen des Reinigers. Kochen Sie die Mischung auf, lassen Sie sie mindestens eine halbe Stunde lang stehen und schütten Sie sie dann weg. Achten Sie in diesem Fall darauf, den Kocher besonders sorgfältig zu reinigen, ehe Sie das Wasser wieder als Lebensmittel benutzen.

4. In schweren Fällen hilft ein Entkalker

Wasserkocher kocht

Wie Sie den Entkalker anwenden, verraten die Hersteller.

Bei besonders hartnäckigen Ablagerungen und Verschmutzungen können Sie Entkalker von Herstellern wie Graef oder Philips kaufen. Sie bekommen sie im Fachhandel oder in verschiedenen Onlineshops, etwa dem von Saturn. Es kann sich dabei um Tabletten oder um Flüssigreiniger handeln. Wie Sie sie richtig anwenden, erfahren Sie in der Anleitung auf der Verpackung. Wenn Sie aber in regelmäßigen Abständen mit einem der genannten Hausmittel Ihren Wasserkocher entkalken, wird diese Anschaffung nicht nötig sein.

5. Entkalker online kaufen

Angebot
AmbiClean Flüssig-Entkalker für Kaffeevollautomat, Kaffee-Maschine, Wasserkocher etc. | 100% Natürlicher Kalk-Reiniger - 750ml
  • Kaffeemaschinen-Reiniger aus 100% natürlich abbaubaren natürlichen Säuren - effiziente Bekämpfung von Kalkablagerungen
  • Hergestellt in Deutschland - Für Marken wie Melitta, Senseo, Philips, Nespresso uvm. mit optimalem Kalk-Schutz
  • Energiesparend - eine regelmäßige Reinigung mit unserem natürlichen Kalkentferner kann Energie sparen
  • Auch für Haushaltsgeräte - auch für Dampfreinigungsgeräte wie Bügeleisen oder Bügelstation geeignet
  • Unsere Zufriedenheitsgarantie - Bei ordnungsgemäßer Anwendung garantieren wir, dass Ihre Maschine keinen Schaden nimmt

Entkalkungstabletten für Kaffeemaschine Kaffeevollautomat & Espressomaschine Entkalker - 20x Entkalkertabs kompatibel mit Siemens Delonghi Senseo Tassimo Saeco Krups Miele
  • Günstige Alternative zu Flüssigentkalker jetzt bei Amazon. Tabletten sind kompatibel mit Maschinen von Senseo, Krups, Siemens, Miele, Philips, Melitta, WMF, Dolce Gusto, AEG, Bosch, Delonghi, Jura, Tassimo*.
  • Entkalker Tabs für Kaffeemaschine, Kaffeevollautomaten, Espressomaschinen, Wasserkocher. Kalk Ablagerungen werden gründlich und materialschonend entfernt und schützen die Ersatzteile.
  • Entkalkungstabletten lösen Calc mit hoher Kalklösekraft Kalkablagerungen aus Kapsel Maschine, Kaffeeautomat, Waschmaschine, Kaffeemaschine & Espressomaschine.
  • Entkalkertabs lösen sich im Kaffeeautomat schnell auf. Kalkansätze entkalken geruchsneutral & ergiebig. Gutes Preis Leistungsverhältnis & gute Alternative zu teuren original Produkten.
  • Kaffeemaschinen Entkalkungstabs stets nach Hersteller Angaben und Bedienungsanleitung beachten. Gebrauchsanleitung der Reinigungstabletten auf Rückseite der Verpackung.

Cunea Entkalker für Kaffeemaschine & Kaffeevollautomat Wasserkocher 3x 750ml - kompatibel mit allen Herstellern und Geräten
  • Universal Entkalker für Kaffeemaschine, Kaffeevollautomaten oder Wasserkocher. Löst Kalk Ablagerungen schnell und rückstandslos aus Ihren Geräten.
  • Kompatibel mit Delonghi, Jura, Miele, WMF, Saeco, Tassimo, Cafissimo, Krups, Senseo, Philips, Dolce Gusto, Nespresso* Maschinen.
  • Der Flüssigentkalker ist zudem antibakteriell und reinigt die Maschine. Pro Entkalkung reichen 125ml Cunea Flüssigentkalker.
  • Einfach in der Anwendung und leicht zu dosieren durch die Messskala an der Flaschenseiten. 3x 750ml für 15 Entkalkungsvorgänge.
  • Auch für Padmaschine, Kapselmaschine, Haushaltgeräte, Waschmaschine und Bügelstationen geeignet.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Ein Gedanke zu „Wasserkocher entkalken: Tipps für einen kalkfreien Wasserkocher

  1. Lena

    Hallo und danke für diese Anleitung zum Wasserkocher Entkalken! Ich bin immer vorsichtig, was die Reinigung von Elektrogeräten angeht. Schön, dass es hier wirksame Hausmittel gibt, ich wusste noch gar nicht, dass Backpulver zum Beispiel zur Reinigung benutzt werden kann.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge