Frontlader-Waschmaschine im Test & Vergleich: Für frische Wäsche

Hinweis: Wir verlinken die unten gezeigten Produkte auf Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir von den Händlern eine Provision bzw. Vergütung, jedoch nie vom Hersteller selbst. Ausführliche Infos zu unserem Bewertungsverfahren sowie zu unseren Einnahmen finden Sie hier.

Ein veraltetes Bild: Früher standen Waschweiber mit Waschbrett und Kernseife am Bach und wuschen die Wäsche. Spätestens seit der Erfindung der elektrisch betriebenen Waschmaschine Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Alltag vieler Großfamilien drastisch erleichtert.

Egal ob Miele, Siemens, AEG oder Bosch: Deutsche Traditionsmarken produzieren seit 1950 Waschmaschinen in Serie. Mit immer wieder neuen Zusatzfunktionen und Programmen überraschen Sie den Verbraucher und erschweren die Kaufentscheidung.

Die Auswahl zwischen Waschtrockner, Waschmaschine mit Trockner, Frontlader-Waschmaschine und Toplader-Waschmaschine fällt dabei nicht immer leicht.

Sie sind auf der Suche nach einer umfangreichen Kaufberatung? Unser “Frontlader-Waschmaschine”-Test gliedert sich dabei in mehrere Teile: In der Produktübersicht präsentieren wir Ihnen eine Auswahl an verschiedenen Modellen unterschiedlicher Hersteller, in dem folgenden Ratgeber möchten wir Sie bei der Suche nach Ihrem persönlichen Frontlader-Testsieger unterstützen und klären Sie auf, worauf es bei der Wahl des passenden Geräts ankommt.

frontlader-waschmaschine-test

1.Die verschiedenen Typen von Waschmaschinen im Vergleich: Frontlader oder Toplader

Waschmaschinen lassen sich generell in zwei Kategorien unterteilen: In der folgenden Tabelle wollen wir Ihnen die Unterschiede zwischen Frontlader- und Toplader-Modellen erklären:

Design Eigenschaften
Frontlader

frontlader waschmaschine

  • Befüllung: von vorne
  • Ausstattung: mit Sichtfenster
  • geeignet für: Singles, kleine und große Familien, Wohngemeinschaften
  • Verschiedene Typen: frei stehend, unterbaufähig, dekorfähig oder als Einbaugerät
Toplader

waschmaschine typ toplader

  • Befüllung: von oben
  • Ausstattung: ohne Sichtfenster
  • geeignet für: Ein-Person-Haushalte
  • Aber: geringes Angebot verschiedener Modelle aufgrund geringer Nachfrage

2.Was ist nun besser? Frontlader vs. Toplader

Fahrrad oder Auto, Pizza oder Pasta: Im Alltag sind wir stets Entscheidungen ausgesetzt. Um Ihnen die Entscheidung für oder gegen eine Frontlader-Waschmaschine zu erleichtern, stellen wir Ihnen im Folgenden die Vor- und Nachteile von Frontladern gegenüber Topladern vor:

  • unterbaufähige Modelle passen nahtlos in vorhandene Lücken
  • größere Füllmenge als eine Toplader-Waschmaschine
  • hoch stapeln: auf säulenfähige Modelle mit einem besonders festen Stand können Sie einen Wäschetrockner stellen
  • Bullauge: dank Sichtfenster haben Sie immer alles Blick haben
  • Beim Internetkauf: Lieferung bis in die Wohnung
  • größer und sperrig, passen daher nicht überall hin
  • Sie müssen sich zum Be- und Entladen bücken

3. Kaufkriterien von Frontladern im Überblick: Strom- und Wasserverbrauch, Programme und Zusatzfunktionen

3.1. Energieeffizienz: Strom und Wasser sparen

stromverbrauch wasserverbrauch

Grün ist besser: Der Umwelt und dem Geldbeutel zuliebe sollten Sie sich für ein Gerät der Klasse A entscheiden.

Seit Ende 2011 sind Hersteller von Haushaltsgeräten dazu verpflichtet, den Energieverbrauch gut sichtbar zu kennzeichnen. Bei einem Neukauf ist Ihnen solch ein Etikett sicherlich schon aufgefallen: Auf dem Label werden Informationen zur Energieeffizienzklasse, dem Energieverbrauch in kWh und Jahresverbrauch an Wasser angegeben.

Die Skala der Energieeffizienzklassen reicht dabei von D (schlecht) bis A (sehr gut), wobei die höchste Energieeffizienzklasse wiederum dreigeteilt wird:

  • A+: Stromverbrauch von circa 52 %
  • A++: Stromverbrauch von circa 46 %
  • A+++: Stromverbrauch von weniger als 46 %

Die besten Frontlader-Waschmaschinen sind besonders umweltschonend: Trotz höherer Anschaffungskosten wird sich der Preis auf lange Sicht lohnen, da Sie Strom- und Wasserkosten einsparen werden.

3.2. Größe und Volumen der Frontlader-Waschmaschine im Vergleich

Die Größenmaße der Waschmaschine gibt zunächst Auskunft darüber, wo Sie die Waschmaschine aufstellen können. Für unterbaufähige, dekorfähige, frei stehende oder Einbaugeräte gelten dabei verschiedene Größen.

Die unterschiedlichen Breitenmaße einer Frontlader-Waschmaschine:

  • Frontlader-Waschmaschine 40 cm breit: besonders schmales Modell mit einem Trommelvolumen von 3 kg
  • Frontlader-Waschmaschine 45 cm breit: besonders schmales Modell mit einem Trommelvolumen von 3 kg
  • Frontlader-Waschmaschine 50 cm breit: schlankes Modell mit einem Trommelvolumen von bis zu 5 kg
  • Frontlader-Waschmaschine 55 cm breit: schlankes Modell mit einem Trommelvolumen von bis zu 5 kg
  • Frontlader-Waschmaschine 60 cm breit: Standardmaß für Einbaugeräte mit einem Trommelvolumen von 7 bis 8 kg

Eine schmale Frontlader-Waschmaschine mit 45 bis 50 cm Breite gibt es zwar, jedoch ist das Angebot ziemlich beschränkt. Unter den Modellen mit gängigen Standardmaßen können Sie sich zwischen verschiedenen Marken und Preisklassen frei entscheiden.

Das Volumen wiederum beschreibt das Fassungsvermögen der Trommel. In Abhängigkeit der Menge an Wäsche, die Sie regelmäßig säubern wollen, sollten Sie das Fassungsvermögen wählen.

  • Für Singles und Ein-Personen-Haushalte: Frontlader-Waschmaschinen mit 3 bis 5 kg Fassungsvermögen
  • Für zwei bis drei Personen: Frontlader-Waschmaschinen mit bis zu 7 kg Fassungsvermögen
  • Für bis zu vier Personen: Frontlader-Waschmaschinen mit 8 kg Fassungsvermögen
frontlader-waschmaschine-befuellung

Auf die richtige Befüllung der Waschmaschine kommt es an, wenn Sie zusätzliche Stromkosten vermeiden möchten.

Wenn Sie folgende goldene Regeln zur richtigen Befüllung der Trommel befolgen, vermeiden Sie nicht nur Maschinenschäden, sondern bekommen auch sauber duftende Wäsche:

  1. Vermeiden Sie halb volle Waschladungen, da diese zusätzliche Stromkosten verursachen.
  2. Bei einer vollen Waschetrommel wird die Wäsche nicht richtig sauber, da Sie beim Schleudern aneinander klebt.
  3. Daher: Legen Sie die Wäsche locker in die Trommel, sodass noch etwas Platz bleibt.

3.3. Die Programme von Frontladern im Vergleich

Eine häufig gestellte Frage beim Kauf von Waschmaschinen ist folgende: “Welche Besonderheiten bieten moderne Frontlader?”

Zunächst einmal können Sie mit einem Frontlader gängige Standardprogramme wie Vorwäsche, Pflegeleicht, Koch- und Buntwäsche, Feinwäsche sowie ein Wollprogramm nutzen, denn über diese Programme verfügen auch günstige Frontlader-Waschmaschinen. Darüber hinaus bieten hochklassige Modelle eine Vielzahl an speziellen Programmen, die sich nach Textil, Waschzeit und -leistung richten.

Zu den speziellen Programmen gehören:

  • Schonschleudern: schonende Schleuderung mit geringer Drehzahl, vor allem für empfindliche Materialien geeignet
  • Eco-Programm: es wird mit reduzierter Wassermenge oder Temperatur gewaschen, um Energie zu sparen
  • Kurzprogramm: schnelle Reinigung leicht verschmutzter Wäsche innerhalb von 15 Minuten
  • Hemden oder Blusen: dieses Programm beugt Knitterfalten vor und erleichtert somit das Bügeln
  • Allergiker-Programm: beseitigt vor allem Pollen, Waschmittelrückstände und Bakterien durch zusätzliche Spülgänge
  • Sport-Programm: wäscht Synthetikfasern bei geringerer Trommelbeladunge bei einer Temperatur von 40°

Weitere Zusatzfunktionen:

Neben dem automatischen Stopp der Wasserzufuhr bieten teure Modelle die automatische Dosierung des Waschpulvers. In Abhängigkeit von Wasser und Wäsche wird das Waschmittel dosiert, damit einerseits die Umwelt geschützt wird und Sie andererseits Geld sparen.

3.4. Bekannte Hersteller und Marken von Frontlader-Waschmaschinen im Test bei der Stiftung Warentest

frontlader waschmaschine programme und funktion

Die Programme lassen sich entweder per Drehwähler oder über Touch einstellen. Neuere Modelle wie eine Frontlader-Waschmaschine von Samsung können Sie sogar per App steuern.

Im Archiv der Stiftung Warentest befinden sich derzeit bis zu 88 verschiedene Modelle aus vergangenen und aktuellen Artikeln zu Frontlader und Toplader-Waschmaschinen.

Neben Wasser- und Energieverbrauch wurden sowohl die allgemeine Handhabung als auch die Kriterien wie Waschleistung, Spül- und Schleuderkraft der verschiedenen Geräten getestet.

Dabei konnten vor allem Bosch und Siemens überzeugen: Modelle beider Marken wurden mit dem Urteil “Gut” zum Frontlader-Waschmaschine-Testsieger gekürt. Weitere verglichene Modelle sind:

  • Siemens Frontlader-Waschmaschine
  • Siemens Waschmaschine
  • Miele Frontlader-Waschmaschine
  • Bosch Waschmaschine
  • AEG Waschmaschine
  • Samsung Waschmaschine
  • Bauknecht Waschmaschine

4. FAQ: Die meist gestellten Fragen zu Frontlader-Waschmaschinen

Die nachfolgenden Fragen werden Sie sich sicherlich schon einmal gestellt haben. Daher beantworten wir Ihnen im Folgenden Abschnitt die meist gestellten Suchanfragen zu Frontlader-Waschmaschinen.

4.1. Wie laut ist eine Waschmaschine im Durchschnitt?

frontlader-waschmaschine-dezibel-geraeuschpegel

Je niedriger, desto besser: Die Lautstärke wird mithilfe von Schallmessgeräten in Dezibel angegeben. 45 dB entsprechen dabei normalen Geräuschen in einer Wohnung, zu denen auch das Surren eines Kühlschranks zählt.

Die Lautstärke der Frontlader unserer Produkttabelle schwankt zwischen 45 und 78 dB. Wenn Sie in einer Mietwohnung wohnen, sollten Sie Ihren Nachbarn zuliebe auf ein leises Modell setzen oder das Waschen spät abends unterlassen. Achten Sie zudem darauf, dass in Abhängigkeit vom eingestellten Waschprogramm die Dezibelzahl variieren kann.

4.2. Wie viel wiegt ein Frontlader ungefähr?

Das Gewicht der Modelle in der Produktübersicht zu unserem Frontlader-Waschmaschine-Vergleich variiert zwischen 60 kg und über 90 kg. Bei einer Neuanschaffung raten wir Ihnen nach der Entscheidung für das passende Modell dazu, online die Frontlader-Waschmaschine zu kaufen. Hierbei können Sie die Option der Lieferung bis in die Wohnung wählen.

Ein Umzug steht an und Sie wollen die Waschmaschine mitnehmen? Nutzen Sie für einen sicheren Transport am besten eine Sackkarre und befestigen Sie das Gerät mit Gurten auf der Ladefläche. Im besten Fall können Sie um die Maschine herum Decken, Kissen und Klamotten platzieren.

4.3. Welche Sicherheitssysteme bietet ein Frontlader?

Frontlader-Waschmaschinen bieten in der Regel zwei Sicherheitssysteme: Kindersicherung und AquaStop.

Wussten Sie schon, dass…

…die Bezeichnung “AquaStop” 1985 von Bosch und Siemens patentiert wurde und seitdem sowohl bei Waschmaschinen als auch bei Geschirrspülern eingesetzt. wird?

Die Kindersicherung verhindert, dass Kinder an dem Gerät herum spielen und während eines Waschprogramms die Funktionen umstellen. Die AquaStop-Sicherung dient dazu möglichen Wasserschäden vorzubeugen. Bestimmte Sensoren erkennen austretendes Wasser und stoppen sofort die Wasserzufuhr.

4.4. Wie wichtig ist ein funktionierendes Flusensieb?

Die regelmäßige Reinigung des Flusensiebs ist ausgesprochen wichtig: Ein verstopftes Flusensieb ist meist Auslöser für Gestank und eine verminderte Schleuderkraft. Im schlimmsten Fall wird das dreckige Wasser nicht mehr abgepumpt und führt zu Pfützen vor der Maschine.

Die Reinigung des Flusensiebs ist ausgesprochen einfach: Die Klappe für das Flusensieb ist bei den meisten Modell rechts unten auf dem vorderen Teil der Waschmaschine. Stellen Sie einen Behälter unter den geöffneten Bereich, falls Wasser austritt. Sie können das Flusensieb heraus schrauben und unter fließendem Wasser säubern. Drehen Sie danach das Flusensieb wieder in die Öffnung rein und verschließen Sie die Klappe.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.