Kalkflecken entfernen: So verbannen Sie die Rückstände in Küche und Bad

Wasserhahn mit Kalkflecken
  • Mit einfachen Mitteln können Sie in Küche und Bad Kalkflecken entfernen.
  • Spezielle Küchen- oder Badreiniger sind nicht nötig, Hausmittel reichen.
  • Bei manchen Materialien ist Vorsicht geboten.

Möchten Sie Kalkflecken entfernen, gibt es dafür verschiedene Lösungen. Welche Sie anwenden, hängt vor allem vom Material ab, auf dem der Kalk sitzt. Hier erfahren Sie, wie Sie von verschiedenen Materialien Kalk entfernen können, ohne ihnen zu schaden.

1. So entstehen Kalkflecken

Wasserkocher von oben mit Kalk am Boden

Sie sollten regelmäßig Kalkflecken entfernen, die sich im Wasserkocher bilden – sie beeinträchtigen seine Leistungsfähigkeit.

Leitungswasser ist zwar in Deutschland sauber und genießbar, aber es ist kein destilliertes Wasser: Stattdessen enthält es verschiedene Mineralien und Spurenelemente. Zu ihnen gehört auch Kalk. Trocknet ein Gegenstand, den kalkhaltiges Wasser zuvor nass gemacht hat, bleibt der Kalk zurück und bildet die bekannten weißen Flecken. In manchen Fällen, etwa bei Glaskaraffen, handelt es sich nur um ein kosmetisches Problem. An anderen Stellen jedoch sollten Sie Kalkflecken entfernen, damit sie die Funktionalität des betroffenen Gegenstands nicht beeinträchtigen.

2. Säure wirkt besonders gut gegen Kalk

Säure kann Kalk lösen, sodass Sie ihn einfach entfernen können. Zu den wirksamen Mitteln gegen Kalk, die sich in vielen Haushalten finden, zählen etwa:

  • Essig
  • Zitronensäure
  • Backpulver
  • Zahnpasta
  • Gebissreiniger
  • Cola
Wasser wird aus einer Karaffe in ein Glas gegossen

In der Wasserkaraffe bleiben leicht Kalkrückstände, die Sie mit einem Hausmittel entfernen können.

Weit verbreitet ist die Anwendung von Essig gegen Kalk: Möchten Sie aus Ihrer Wasserkaraffe aus Glas die Kalkflecken entfernen, füllen Sie sie einfach mit einer Mischung aus vier Teilen Wasser und einem Teil Essig. Lassen Sie sie am besten über Nacht einwirken. Morgens müssen Sie die Karaffe nur noch ausspülen, und schon ist sie wieder ganz sauber. Mit der gleichen Mischung können Sie aus der Spüle Kalk entfernen.

In der Toilette können Sie Kalkflecken entfernen, indem Sie Cola oder Gebissreiniger einsetzen. Beide Hausmittel brauchen mehrere Stunden (am besten über Nacht) zum Einwirken. In dieser Zeit lösen sie den Kalk, der sich danach einfach wegschrubben lässt.

Hartnäckige Kalkflecken finden sich auch im Wasserkocher. Hier sollten Sie den Kalk regelmäßig entfernen, da er den Brennstab zusetzt und das Erhitzen des Wassers verzögert. So verbrauchen Sie mehr Energie, als eigentlich nötig wäre. Mischen Sie einfach Zitronensäure an und kochen Sie sie auf. Ist die Flüssigkeit abgekühlt, können Sie sie wegschütten und beim Auswaschen leicht den verbliebenen Kalk lösen.

Achtung: Sie können auch Essigwasser aufkochen, aber halten Sie sich in diesem Fall von den entstehenden Dämpfen fern!

3. So können Sie im Bad Kalkflecken entfernen

Möchten Sie das Bad putzen, gibt es verschiedene Tipps gegen Kalk. Hier gibt es nämlich eine ganze Reihe an unterschiedlichen Materialien, für die Sie unterschiedliche Mittel gegen Kalk einsetzen müssen: Zitronensäure und Essig sind nicht mit allen verträglich.

3.1. So können Sie in der Duschkabine Kalk lösen

laufende Dusche mit Tropfen an der Tür

Jeder Tropfen Duschwasser an der Tür und den Wänden kann zu Kalkrückständen führen.

Kalkhaltiges Wasser sorgt dafür, dass die Duschtüren stumpf und unansehnlich werden. Ein guter Kalkreiniger für eine Dusche aus Glas ist neben Essig und Zitronensäure auch Klarspüler für die Spülmaschine. Geben Sie etwas davon in Ihr Putzwasser und reinigen Sie die Glaswände damit – so werden sie wieder strahlend sauber.

Als Kalkentferner für eine Dusche mit Kunststoffwänden hingegen eignet sich Zahnpasta. Geben Sie etwas davon auf die Stellen, an denen Sie Kalk entfernen möchten, und reiben Sie sie mit einer alten Zahnbürste ein. Nach einigen Minuten können Sie die Zahnpasta abspülen.

Achtung: Nutzen Sie keine Zahnpasta für weißere Zähne, denn die zerkratzt den Kunststoff!

3.2. So können Sie Kalkflecken entfernen, die sich auf Fliesen bilden

Hand in blauem Putzhandschuh trocknet Fliesen mit Handtuch

Nach dem Reinigen sollten Sie die Fliesen und die Fugen sorgfältig trocknen.

Bei Fliesen aus imprägniertem Feinsteinzeug oder aus Keramik können Sie nicht viel falsch machen: Sie sind robust und lassen sich mit einem der genannten Mittel gegen Kalk bearbeiten. Hier müssen Sie allerdings aufpassen, dass die säurehaltigen Hausmittel nicht zu lange in den Fugen einwirken, da sie den Kalk aus dem Beton lösen und die Fugen so angreifen. Besser ist es, die Fugen mit einer Paste aus Wasser und Backpulver einzureiben. Nach einer Einwirkzeit von 30 Minuten können Sie sie abspülen und abtrocknen.

Haben Sie empfindliche Steinplatten im Badezimmer, sollten Sie ihnen mit säurehaltigen Hausmitteln nicht zu nahe kommen. Hier eignet sich etwas Spiritus in lauwarmem Wasser. Mit dieser Mischung reiben Sie die Platten sorgfältig ab, ehe Sie mit klarem Wasser nachspülen und die Fliesen abtrocknen.

3.3. Armaturen werden oft durch kalkhaltiges Wasser in Mitleidenschaft gezogen

Sei es der Duschkopf oder der Wasserhahn: Wo auch immer kalkhaltiges Wasser fließt, bleiben früher oder später Rückstände. Das Beste ist, die Armaturen möglichst regelmäßig mit einem Essig- oder Zitronensäurereiniger abzuwischen. Mischen Sie ihn ruhig selbst, er wirkt dann ebenso gut wie gekaufte Reiniger. Nach dem Putzen spülen Sie mit klarem Wasser nach und trocknen die Armaturen ab.

Bei stark verkalkten Armaturen müssen Sie härtere Geschütze auffahren: Den Duschkopf können Sie abschrauben und in eine Mischung aus einem Teil Essig und vier Teilen Wasser legen. Die Säure löst die Ablagerungen auf.

Achtung: Achtung: Dichtungen gehören nicht in diese Mischung! Sie können durch den Essig beschädigt werden.

Für den Wasserhahn tränken Sie ein Tuch in Zitronensäure oder Essig und wickeln Sie es so um die verkalkte Öffnung, dass es mehrere Stunden lang einwirken kann. Prüfen Sie hin und wieder, ob Sie schon die Kalkflecken entfernen können. Andernfalls lassen Sie das Tuch an Ort und stelle und tränken es gegebenenfalls neu. Einen weiteren Tipp sehen Sie hier im Video:

4. So beugen Sie Kalkflecken vor

Möchten Sie nicht alle paar Tage neue Kalkflecken entfernen, gibt es einen simplen Trick zur Vorbeugung: Wo kein Wasser verdunstet, bilden sich auch keine Ablagerungen. Trocknen Sie also die Dusche, die Spüle, den Wasserkocher oder die Karaffe nach Benutzung jeweils ab, bilden sich keine unschönen Kalkrückstände.

5. Kalkentferner online kaufen

HAKA Kraftreiniger I 500ml Kalkreiniger I Reinigungsmittel gegen Kalk und Schmutz I Entfernt Kalkverschmutzungen, Wasserflecken und Seifenreste in Küche und Bad
  • UMWELT- & HAUTFREUNDLICH: HAKA Kunz steht für haut- und umweltfreundliche Produkte. Unser Reiniger basiert auf natürlicher Milchsäure und hinterlässt einen angenehmen Orangenduft - keine aggressiven Inhaltsstoffe! Inkl. 1 Probe Euterpflege Spezial & 1 Probe HAKA Neutralseife.
  • REINIGUNG: Der Aktivschaum kann zur Reinigung im kompletten Haushalt verwendet werden und ist auch für empfindliche Materialien wie Acryl geeignet.
  • VERWENDUNG: Lassen Sie den Kalkreiniger 2 Minuten einwirken und wischen Sie feucht nach - Sie erhalten Glänzende Sauberkeit und eine frische Orangenprise.
  • ANWENDUNGSGEBIETE: Das Putzmittel ist vielseitig einsetzbar. Ob Badreiniger oder Küchenreiniger - Badewanne, Dusche, Waschbecken, Fliesen, Armaturen, Glas, Acryl und Edelstahl wird glänzend sauber!
  • TIPS & TRICKS: Verkalkte Vasen, verstopfter Brausekopf oder schlechter Wasserfluss in Küche & Co - mit dem HAKA Kraftreiniger kein Problem. Einsprühen, einwirken lassen und nachspülen - Et voilà!

HG Professioneller Kalkentferner 1L - der kraftvollste konzentrierte Kalkentferner auf dem Markt
  • Ein (professioneller) Kalkentferner für Dusche und Toilette; stark konzentriert
  • Extrem kraftvolle Formel, die schnell wirkt
  • Entfernt hartnäckige Kalkablagerungen, Rostflecken, Urinstein und Grünspan
  • Sicherer Kalkentferner, der unbedenklich für alle Materialien im Bad oder WC verwendet werden kann
  • Kann in Reinform oder in einem Verhältnis von bis zu 1:10 verdünnt benutzt werden

Angebot
bio-chem Bad-und Sanitärreiniger 500 ml für Bad, Dusche und WC Kalkentferner
  • EXTREM ERGIEBIG: Mit kraftvollem Aktiv-Schaum! Entfernt zuverlässig und schnellwirkend Kalk, Wasserränder, Seifenrückstände, Make-Up, Öle, Fette, Metallanläufe, Urinstein sowie Rostflecken
  • EXTREM UNIVERSELL: Zur universellen Reinigung im gesamten Badezimmer, Sanitärbereich, Schwimmbad und in der Sauna. Auf Waschbecken,Wasserhahn, WC, Urinal, Dusche, Dichtungen, Glas und Armaturen optimal anwendbar - auch in der Küche und im Außenbereich!
  • EXTREM ÖKOLOGISCH: Umweltbewusst konzipiert. Keine Gefahrstoffe, Ohne Duft- und Farbstoffe, Phosphatfrei, Säurefrei, Chlorfrei, biologisch abbaubar und sogar Halal zertifizert
  • EXTREM QUALITÄTSBEWUSST: Innovative Rezeptur Made in Germany. Über 30 Jahre Erfahrung in der biologischen Reinigung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge