Waschkissen mit Flüssigwaschmittel: So waschen Sie mit dem neuen Waschmittel

waschsack-ratgeber

Eine relative neue Erfindung auf dem Waschmittelmarkt sind die Waschkissen. Einige davon enthalten Feinwaschmittel, andere Vollwaschmittel. Alle diese Waschmittel sind hochkonzentriert.

Schick – trendig – liegen weich in der Hand – doch was ist sonst davon zu halten?

Wie funktioniert’s?

Die Waschkissen werden einfach in die Trommel der Waschmaschine gegeben – die umgebende Folie löst sich dann beim Waschen im Wasser auf und das flüssige Waschmittelkonzentrat wird freigesetzt. Je nach Produkt und Verschmutzungsgrad werden ein oder mehrerer solcher Waschkissen pro Waschgang benötigt (steht auf der Packung).

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile / Probleme Unbeantwortet
Allgemein Keine Berührung der Haut mit dem Waschmittel selbst – gut für empfindliche Menschen Vorsicht mit Kindern: Die Waschkissen wirken anziehend, aber das Waschmittel ist extrem konzentriert und gesundheitsschädlich! Woraus genau besteht das umhüllende Material? Wie haltbar ist die Hülle? Kann sie aufplatzen oder sich nach einiger Zeit selbst auflösen?
Dosierung Leicht zu dosieren (bes. einfach für Blinde) Wie bei Waschtabletten: Keine feine individuelle Dosierung möglich, insbesondere keine umweltschonende, geringe Dosierung
Umweltschutz Keine versehentliche Überdosierung Waschkissen enthalten Flüssigwaschmittel. Flüssige Vollwaschmittel sind aus ökologischer Sicht NICHT empfehlenswert.

Ökologische Gesamtwertung?

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,45 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge