Waschtemperatur: Bei diesen Temperaturen sollten Sie verschiedene Wäsche waschen

waesche-waschen-temperatur

Sind Sie Waschanfänger und stehen vor dem Problem nicht zu wissen mit welcher Temperatur Sie die Wäsche nun waschen sollen? Oder wollen Sie ein zu großes Wäschestück bewusst so waschen, damit es nach dem Eingehen die für Sie richtige Größe bekommt. Im Folgenden haben wir für Sie Informationen bezüglich der Waschtemperatur zusammengestellt. Sie erfahren hier, auf was Sie alles Acht geben müssen.

1. Bei welcher Wassertemperatur wasche ich X?

Fast alle Wäsche enthält ein Etikett, auf dem Waschsymbole aufgedruckt sind. Das Waschbottich-Symbol enthält die maximal zulässige Waschtemperatur, die Sie nicht überschreiten sollten. Bei geringerer Temperatur dürfen Sie die Wäsche allerdings waschen.

Grundsätzlich gilt: Waschen Sie die Wäsche bei der Temperatur, bei der sie sauber wird – das wird die meiste Wäsche bereits bei 30-40 Grad. Dabei dürfen Sie sich gerne auf Ihren subjektiven Eindruck verlassen. Auch Frotteehandtücher etc. müssen Sie nicht unbedingt bei heißeren Temperaturen waschen.

Vollwaschmittel haben v.a. bei Temperaturen von mehr als 40 Grad eine bleichende Wirkung – erwünscht bei weißer und unempfindlicher farbiger Wäsche, aber unerwünscht bei der meisten Oberbekleidung.

2. Darf ich die auf dem Pflegekennzeichen angegebene Temperatur überschreiten?

Jein. Ist die Wäsche total verfleckt und sonst nicht mehr benutzbar, können Sie sie reinigen lassen, oder etwas heißer waschen. Wäsche aus hitzebeständigen Naturfasern (Baumwolle, Leinen) kann dann etwas eingehen. Auch Farben können ausbleichen. Wäsche aus Wolle und Seide geht bei hohen Temperaturen prinzipiell kaputt. Auch Kunststofffasern können bei zu hohen Temperaturen leiden (und z.B. einschrumpfen).

3. Ab welcher Wassertemperatur werden Keime abgetötet?

Die meisten Keime werden bei 60 Grad abgetötet; hinzu kommt, dass bei diesen Temperaturen bei Vollwaschmitteln bereits das Bleichmittel aktiviert wird, das zusätzlich desinfizierende Wirkung hat. Kochwäsche ist fast immer unnötig.

Wenn niemand in der Familie eine ansteckende Pilzerkrankung o.ä. hat, ist es aber gar nicht nötig, irgendwelche Keime abzutöten – welche denn? – wichtig ist nur, dass die Wäsche sauber wird und gut getrocknet, damit sie nicht muffelt. Die allermeiste Wäsche (v.a. Oberbekleidung) muss definitiv nicht bei mehr als 30 oder 40 Grad gewaschen werden und wird dabei vollkommen sauber. Selbst gering verschmutzte Handtücher, Unterwäsche u.ä. müssen nicht unbedingt bei hohen Temperaturen gewaschen werden. Sie können sich hier ganz nach Ihrem subjektiven Eindruck richten – scheint die Wäsche sauber genug, ist sie es auch.
(z.B. in den USA gibt es kaum Waschmaschinen die mit mehr als 50 Grad waschen und die Leute dort leben auch noch)

4. Ich habe mir ein zu großes Kleidungsstück gekauft. Bei welcher Temperatur muss ich es waschen, dass es eingeht und die richtige Größe bekommt?

Ach. Das können wir Ihnen nicht sagen. Leider. Aber eine Warnung: Manche Kleidungstücke, insbesondere farbempfindliche Wäsche, Syntetics, Seide und Wolle gehen nicht ein, sondern schlicht kaputt, wenn man sie zu heiß wäscht (Pflegeetikett und Bestandteile beachten).

Das Ergebnis bzgl. der Größenveränderung ist bei zu heißem Wachen fast immer unvorhersehbar. Experimentieren Sie nur selbst – wir können Ihnen da nicht weiterhelfen. Voll kontrolliertes Eingehen ist wohl kaum möglich…

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,09 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.