Kühlschrank reinigen: So bleibt Ihr Kühlschrank hygienisch sauber

leerer, sauberer Kühlschrank
  • Wenn Sie regelmäßig Ihren Kühlschrank reinigen, schützen Sie Ihre Gesundheit.
  • Die schnelle Säuberung gelingt ohne Abtauen.
  • Milde Hausmittel eignen sich zumeist besser als scharfe Reiniger.

Die regelmäßige Reinigung des Kühlschranks sollte selbstverständlich sein: Da Sie Lebensmittel darin aufbewahren, ist Hygiene hier besonders wichtig. Wie häufig Sie den Kühlschrank reinigen sollten und welche Putzmittel sich dafür eignen, erfahren Sie hier.

1. Tipps für den Alltag verringern den Aufwand beim Putzen

kühlschrank voll mit essen

In einem vollen Kühlschrank kann es schnell zu Flecken kommen, die Sie am besten sofort entfernen.

Die Kühlschrankreinigung kann ohne größeren Aufwand vonstattengehen, wenn Sie im Alltag einige Regeln befolgen: Sobald Sie feststellen, dass eines der Lebensmittel im Kühlschrank verdorben ist, entsorgen Sie es und wischen die Stelle sauber, an der es gelegen hat. Finden Sie Flecken oder Tropfen auf den Gittern oder der Glasplatte, wischen Sie sie direkt weg. Dadurch können sie nicht antrocknen, wodurch sie sich später nur schwer entfernen lassen würden. Auch verhindern Sie so die Schimmelbildung.

2. Die oberflächliche Kühlschrankreinigung geht schnell

Mindestens einmal im Monat sollten Sie kurz die Lebensmittel aus dem Kühlschrank nehmen. Geben Sie etwas Zitronensäure in Wasser, tränken Sie ein neues, weiches Tuch darin und wringen Sie es gründlich aus. Jetzt können Sie den Kühlschrank einmal gründlich damit auswischen. Achten Sie auf Flecken und wischen Sie auch über die Gitter und durch das Gemüsefach. Danach trocknen Sie alles sorgfältig ab, ehe Sie die Lebensmittel wieder einräumen.

Tipp: Es ist wichtig, dass das Tuch neu ist, weil sich in Putztüchern Bakterien tummeln und Sie sie mit einem gebrauchten Tuch in den Kühlschrank übertragen könnten.

3. So reinigen Sie die Dichtungen

wattestäbchen auf weißem grund

Wattestäbchen eignen sich ideal, wenn Sie die Dichtungen an Ihrem Kühlschrank reinigen möchten.

Der Kühlschrank funktioniert dann gut und energieeffizient, wenn die Dichtungen eng schließen. Dafür müssen sie sauber und geschmeidig sein. Wenn Sie einmal im Monat Ihren Kühlschrank putzen, sollten Sie auch die Dichtung reinigen. Das funktioniert am Einfachsten, indem Sie ein Wattestäbchen in etwas Wasser mit Spülmittel tränken und vorsichtig zwischen den Falten entlangfahren. Mit einem weiteren Wattestäbchen trocknen Sie die Dichtungen wieder ab. Zur Pflege eignet sich Glycerin.

Achtung: Verwenden Sie zur Reinigung der Dichtungen keine scharfen oder spitzen Gegenstände! Damit beschädigen Sie sie nur.

4. Die gründliche Kühlschrankreinigung erfordert mehr Zeit

Zweimal im Jahr sollten Sie sich mehr Zeit nehmen, wenn Sie Ihren Kühlschrank reinigen möchten. Hier ist es nötig, auch das Eisfach abzutauen. Dafür sollten Sie einige Vorbereitungen treffen, und Sie werden den Kühlschrank auch verrücken müssen. Idealerweise beginnen Sie mit den Arbeiten zu einem Zeitpunkt, an dem Sie möglichst wenige Lebensmittel im Kühlschrank lagern, da Sie sie währenddessen anderweitig verwahren müssten.

4.1. So bereiten Sie die Reinigung des Kühlschranks vor

Nehmen Sie alle Lebensmittel aus dem Kühlschrank und aus dem Eisfach. Die gefrorenen können Sie zusammen mit Kühlakkus in einer Thermotasche oder einer Kühlbox aufbewahren. Im Winter stellen Sie die Lebensmittel – in Tüten und mit Decken umwickelt – einfach an den Garten, auf den Balkon oder auf ein Fensterbrett. Ist es draußen zu warm, tut es auch eine kühle Vorratskammer oder ein Kellerraum.

Ziehen Sie den Stecker des Kühlschranks und öffnen Sie die Tür des Eisfachs. In den meisten Fällen reicht es, wenn Sie das Fach langsam abtauen lassen. Ist nur wenig Eis vorhanden, legen Sie einige Frotteetücher hinein. Sie saugen das Wasser auf. Bei einer dicken Eisschicht müssen Sie einen Behälter unterstellen, um das Tauwasser aufzufangen. Schneller geht es, wenn Sie Wasser aufkochen und es in einem Topf in das Eisfach stellen. Diesen und weitere Tipps finden Sie auch in diesem Video:

4.2. Die Reinigung von außen geht schnell

Steht noch etwas auf dem Kühlschrank, räumen Sie ihn ganz ab. Entfernen Sie auch Zeichnungen, Postkarten, Notizen und Magneten von der Tür. Geben Sie etwas Spülmittel in warmes Wasser und reiben Sie die Tür, die Oberseite und die Seiten gut damit ab. Müssen Sie eine Kühlschranktür aus Edelstahl reinigen, benutzen Sie ein Mikrofasertuch und reiben Sie entlang der Bürstung, falls es eine gibt.

hand mit tuch putzt kühlschrank rückseite

Vergessen Sie nicht das Gitter auf der Rückseite, wenn Sie Ihren Kühlschrank reinigen.

Ziehen Sie den Kühlschrank jetzt nach vorne. Mit einem Staubsauger reinigen Sie sowohl den Boden dahinter als auch vorsichtig das Gitter an der Rückwand. Hier finden Sie unten zumeist auch die Ablaufrinne, unter der das Kondenswasser in einem Behälter aufgefangen wird. Meist verdunstet es einfach. Sammelt es sich allerdings, kann es beginnen faulig zu riechen.

Leeren Sie den Behälter und lassen Sie ihn in Spülwasser einweichen. Prüfen Sie, ob Sie den Ablauf reinigen müssen: Manchmal verstopfen ihn Etiketten, die sich von den Lebensmitteln lösen können. Entfernen Sie sie und putzen Sie den Abfluss mit in Spülwasser getränkten Wattestäbchen. Spülen Sie mit klarem Wasser nach und trocknen Sie die Stelle ab.

4.3. So können Sie den Kühlschrank von innen richtig reinigen

Nehmen Sie die Gitter, die Glasplatte und das Gemüsefach aus dem Kühlschrank. In der Anleitung steht, ob sie spülmaschinentauglich sind oder nicht. Ist das nicht der Fall, weichen Sie sie in Spülwasser ein. Sie brauchen für die Reinigung des Kühlschranks keine scharfen Reiniger. Hausmittel reichen zur Desinfektion vollkommen aus. Verwendbar sind zum Beispiel:

  • Essig
  • Zitronensäure
  • Natron
Frau reinigt leeren Kühlschrank

Füllen Sie Ihr Putzmittel in eine Sprühflasche, können Sie auch die unzugänglichsten Ecken in Ihrem Kühlschrank reinigen.

Mischen Sie beispielsweise zwei Esslöffel Natron mit Wasser. Mittels einer Sprühflasche können Sie dieses Putzmittel ganz leicht überall auftragen. Säubern Sie danach das Innere des Kühlschranks bis in die hintersten Ecken mit einem neuen Tuch. Schwämme sollten Sie nicht verwenden, da sie das Plastik zerkratzen können.

Alternativ zum Reinigen mit Natron können Sie Essig oder Zitronensäure auf dieselbe Weise verwenden. Diese haben den Vorteil, dass sie nicht nur gegen Bakterien , sondern auch gegen Schimmelsporen wirken. Darüber hinaus eliminieren sie unangenehme Gerüche im Kühlschrank.

5. So können Sie Schimmel im Kühlschrank entfernen

schimmel im kühlschrank neben tupperdose

Schimmel im Kühlschrank sollten Sie so schnell wie möglich entfernen.

Schimmel in der Nähe von Lebensmitteln ist extrem gesundheitsgefährdend – Sie sollten ihn so schnell wie möglich entfernen. Den immer wieder gegebenen Ratschlag, mit einem Chlorreiniger dagegen vorzugehen, ignorieren Sie besser: Dieses scharfe Reinigungsmittel greift das Plastik an und kann es spröde machen. Die Folge ist, dass sich Bakterien und Pilze hier umso leichter einnisten können.

Verwenden Sie besser Essig oder Essigessenz, um den Schimmel zu vernichten. Tragen Sie das Mittel auf der entsprechenden Stelle auf, lassen Sie es zehn bis fünfzehn Minuten einwirken und wischen es dann mitsamt dem Schimmel ab. Putzen Sie die Stelle mit heißem Spülwasser nach, spülen Sie sie mit reinem Wasser ab und trocknen sie Sie sorgfältig.

Achtung: Vorsicht bei den Dichtungen! Die Säure kann das Gummi angreifen. Falls Sie hier mit Essig arbeiten, wischen Sie ihn schnell wieder ab und reinigen Sie die Stelle sorgfältig nach.

6. Backpulver hilft gegen gelbe Flecken

Auch wenn Sie regelmäßig Ihren Kühlschrank reinigen, können sich im Laufe der Zeit bräunliche oder gelbe Flecken im Kunststoff bilden. Sie sind nicht erhaben, sondern eine Verfärbung. Wenn Sie solche Flecken bemerken, befeuchten Sie die Stelle und reiben mit einem Tuch Backpulver darauf. Oft lassen sie sich so ganz einfach wegpolieren.

7. Kühlschrankreiniger online kaufen

Premium Küchenreiniger I 250 ml Intensiv-Putzmittel I Reinigung von Küche und Haushalt I Kühlschrank, Backofen und Ceranfeld reinigen mit dem effektiven Fettlöser I Die Küchen Kraft von TKLine
  • ANWENDUNGSGEBIETE: Der TKLine Intensivreiniger entfernt Fett, Öl, Staub, Fingerabdrücke & Verschmutzungen. Der Spezialreiniger ist als Edelstahlreiniger, Backofenreiniger & Grillreiniger zur Haushaltsreinigung jeder Küche geeignet.
  • RICHTIGE ANWENDUNG: Das praktische Küchen-Spray auftragen & nach kurzer Einwirkzeit angelösten Schmutz mit Mikrofasertuch entfernen. Duft des Fettreiniger Küche: Wassermelone.
  • VORTEILE: Auf Grund seiner hohen Reinigungskraft löst der Haushaltsreiniger Eingebranntes & pflegt Oberflächen. Dank streifenfreier Reinigung kann der Fettentferner auch als Glasreiniger, Fensterreiniger und Fliesenreiniger genutzt werden.
  • QUALITÄT: Der Küchen-Reiniger kriegt jedes Fett weg - seine Spezial-Formel macht ihn zum Alleskönner & das ohne Verwendung von Alkohol oder Säuren. Der umweltschonende Universalreiniger.
  • TKLINE: Ohne Zeitaufwand und Stress, einfach & smart putzen. Unsere Reinigungsprodukte wirken schnell & effektiv. Tk Line bedeutet wirkungsvolles Saubermachen.

Dr. Beckmann Kühlschrank Hygiene-Reiniger | reinigt hygienisch und neutralisiert Gerüche | mit Bio-Alkohol (250 ml)
  • Kühlschrank-Reiniger mit Bio-Alkohol zur hygienischen, lebensmittelsauberen und wirksamen Reinigung
  • Entfernt unangenehme Gerüche und leichte Vereisungen im Innenraum
  • Sogar für Mikrowellen, Arbeitsflächen, Kühltruhen und Kühltaschen optimal geeignet
  • Trocknet besonders schnell und streifenfrei
  • Einfach und schnell in der Anwendung: sprühen, wischen, sauber

KaiserRein Küchen- und Kühlschrank-Reiniger Konzentrat 1 L mit Lotus-Effekt + Spray Flasche (optimal für Küchen-Fronten matt und hochglanz)
  • Schonreiniger für alle abwaschbaren Flächen wie Fußböden, Treppen, Fensterrahmen, Kacheln, Fliesen, Spülbecken, Tische, Kühlschränke und vieles mehr
  • Spitzen Reinigungsergebnis auf allen Oberflächen und hinterlässt einen angenehmer guten Geruch
  • Küchen- und Kühlschrank-Reiniger Konzentrat MIT LOTUS-EFFEKT ist ein Produkt auf Nanotechnologie- Basis. Die hinzugesetzten Nano-Partikel verhindern wirksam eine schnelle Neuverschmutzung der gereinigten Oberflächen, da diese Schmutz-, Staub- und Wasser abweisend werden
  • ANWENDUNG: Bei normaler Verschmutzung ca. 30 ml auf einen Eimer Wasser (5 Liter) geben. Einfach sauber wischen. Ohne Nachspülen. Ohne Nachtrocknen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen (Öl, Fett, Absatzspuren) höher konzentriert oder unverdünnt verwenden
  • Geeignet aus allen Materialien wie Edelstahl, Kunststoff, Holz, Glas, Stein, Granit und vieles mehr extrem ergiebig in Haushalt, Gewerbe & Hotel und Gastronomie

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,68 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge