Ceranfeld reinigen: Tipps gegen Fett und Eingebranntes

ceranfeld eingeschaltet
  • Nach jedem Kochen sollten Sie das Ceranfeld reinigen.
  • Manche Mittel dürfen Sie auf der Oberfläche nicht verwenden.
  • Hausmittel wirken zumeist ebenso gut wie gekaufte Reiniger.

Wenn Sie regelmäßig Ihr Ceranfeld reinigen, bekommen Sie erst gar keine Probleme mit hartnäckigen Flecken. Falls das aber doch passiert, gibt es einige günstige Hausmittel, die Abhilfe schaffen. Welche das sind und was Sie sonst beim Reinigen des Cerankochfeldes beachten sollten, erfahren Sie hier.

1. Das Ceranfeld reinigen Sie idealerweise nach jedem Kochen

hand mit handschuh putzt ceranfeld

Wenn Sie nach jedem Kochen Ihr Ceranfeld reinigen, haben hartnäckige Flecken keine Chance.

Wenn es Ihnen möglich ist, sollten Sie das Kochfeld auf Ihrem Herd nach jedem Kochen putzen. So sorgen Sie dafür, dass die Flecken sich nicht verhärten und beim nächsten Kochen einbrennen können. Am besten funktioniert das Säubern, wenn das Cerankochfeld noch etwas warm ist.

Nehmen Sie ein sauberes Tuch, tränken es in heißem Wasser, wringen es aus und wischen damit gründlich die ganze Fläche sauber. Ist sie danach noch etwas schmierig, können Sie einige Tropfen sanftes Spülmittel zum Wasser geben. Danach sollten Sie mit klarem Wasser nachwischen und das Ceranfeld nach dem Säubern gut trockenreiben.

Achtung: Verzichten Sie auf jeden Fall auf Scheuermilch und kratzige Schwämme! Diese beschädigen die Oberfläche.

2. Beim Kochen sollten Sie aufmerksam bleiben

Fett, das aus der Pfanne spritzt, sollten Sie nicht erst eintrocknen lassen – kalt lassen sich die Fettflecken nämlich schwerer entfernen. Besser ist es, sie direkt wegzuwischen, wenn Sie sich dabei nicht verbrennen. Müssen Sie es doch erst antrocknen lassen, hilft später nur ein Tuch mit heißem Wasser und eventuell etwas fettlösendem Spülmittel: Die Hitze löst das Fett auf, sodass Sie es mit dem Tuch aufnehmen können.

Achtung: Verschütten Sie Zucker auf dem heißen Herd, wischen Sie ihn sofort weg – er karamellisiert sonst und ist nur noch sehr schwer zu entfernen.

3. Der Glaskeramik-Schaber beseitigt Schmutz mechanisch

frau säubert herd mit schaber

Mit dem Glaskeramik-Schaber können Sie Ihr Ceranfeld reinigen, ohne es zu beschädigen.

Hartnäckigen Flecken auf dem Kochfeld sollten Sie auf keinen Fall mit einem Messer zu Leibe rücken: Damit zerkratzen Sie die Oberfläche. Stattdessen können Sie einen Glaskeramik-Schaber aus der Drogerie besorgen.

Dieser wurde eigens zur Reinigung von Ceranfeldern entworfen und beseitigt Verschmutzungen, ohne dem Kochfeld zu schaden. Er hilft sogar, wenn auf dem Herd Plastik eingebrannt ist: Das passiert viel zu leicht, wenn ein Plastikgegenstand versehentlich auf einer heißen Fläche abgelegt wird.

4. Sie müssen die Flecken zunächst identifizieren

Mit welchem Mittel Sie gegen Flecken vorgehen müssen, hängt vor allem davon ab, wie sie entstanden sind. Das Glas des Ceranfeldes zeigt zum Beispiel nicht nur Fett- und Soßenspritzer, sondern auch Kalkflecken. Daher ist es besonders wichtig, dass Sie immer nach dem Putzen zum Ende noch einmal trocken nachwischen.

4.1. Weiße Flecken deuten auf Kalk hin

frau mit sprühflasche an herd

Mit Zitronensaft, Glas- oder Essigreiniger können Sie Kalkflecken entfernen.

Weiße Flecken entstehen in den meisten Fällen durch Kalk, der mit dem Wasser auf das Kochfeld gelangt ist. Sie können sie entfernen, indem Sie etwas Zitronensaft auf ein sauberes Tuch geben und ihn damit großzügig auf die Flecken auftragen. Sie können auch mit durchgeschnittenen Zitronen die Kochfläche abreiben, aber dann sollten Sie die Kerne entfernen, die zu sehen sind. Sonst können Sie die Glasfläche zerkratzen. Nach fünf bis zehn Minuten wischen Sie die Fläche erst nass und dann noch einmal trocken ab.

Alternativ können Sie hier einen Glasreiniger benutzen. Haben Sie keinen zur Hand, schauen Sie sich in der Küche um: In fast jedem Haushalt steht irgendwo eine Flasche Essig. Mischen Sie ihn mit Wasser und Sie haben Ihren eigenen umweltverträglichen Glasreiniger hergestellt.

4.1. Gegen hartnäckige Flecken helfen verschiedene Hausmittel

Haben sich Flecken eingebrannt, können Sie sie mit Hilfe verschiedener Hausmitteln beseitigen. Dies gelingt unter anderem mit:

  • Natron
  • Backpulver
  • Spülmaschinentabs

Alle drei Mittel mischen Sie mit etwas Wasser an, bis daraus ein fester Brei entsteht. Die Spülmaschinentabs müssen Sie dafür ein bisschen zerkleinern. Diesen Brei geben Sie auf die Flecken und lassen ihn einwirken – mindestens 20 Minuten, in wirklich harten Fällen aber auch über Nacht. Dann entfernen Sie die Kruste mit einem Lappen und wischen erst feucht und dann trocken nach. Das Kochfeld sollte nun wieder sauber sein.

Tipp: Ob Sie mit Backofenreiniger Ihr Ceranfeld reinigen können, ist umstritten. Probieren Sie besser erst die weniger chemielastigen Hausmittel aus.

Dass Sie auch mit einem selbst angemischten Reiniger aus mehreren Hausmitteln gegen die Flecken vorgehen können, sehen Sie in diesem Video:

5. Mit Zahnpasta können Sie Kratzer entfernen

Manchmal reicht es schon, einen Topf von einer Platte auf die andere zu schieben, und Sie finden einen Kratzer auf Ihrem Cerankochfeld. Ist er oberflächlich, können Sie ihn mit Zahnpasta bearbeiten. Geben Sie einen kleinen Klecks davon auf ein reines Tuch und wischen Sie drei bis vier Mal über die betreffende Stelle. Dann entfernen Sie die Reste mit einem anderen, feuchten Tuch. Der Kratzer sollte weniger gut zu sehen sein, da winzige Partikel in der Zahnpasta seine Ränder sanft abschleifen.

Tipp: Bei einem Sprung sollten Sie das Ceranfeld zur Vorbeugung eines Kurzschlusses austauschen lassen.

6. Vaseline schützt und imprägniert den Herd

hand tuch ceranfeld

Sanftes Polieren mit einem reinen Tuch gibt dem mit Vaseline imprägnierten Ceranfeld den letzten Schliff.

Einer der besten Tipps zur Pflege des Cerankochfelds ist, es mit Vaseline einzureiben. Dafür reicht eine winzig kleine Menge aus: Geben Sie nur etwa eine Messerspitze voll davon auf ein reines Baumwolltuch und reiben Sie es in die gesamte Fläche. Sind Sie fertig, nehmen Sie ein weiteres Tuch zur Hand und polieren das Ceranfeld noch einmal nach. Es sollte nach dieser Behandlung aussehen wie neu.

7. Ceranfeldreiniger online kaufen


Ceranfeldreiniger von Plemont 250ml, Made in EU. Glänzende Ceran Kochfelder dank dieser Reinigungsflüssigkeit. Idealer Reiniger für Glaskeramik und Edelstahl
  • GLÄNZENDE KÜCHE - Der Plemont Ceranreiniger entfernt effektiv festgebrannte Kochreste und bringt ihr Ceranfeld so wieder auf Hochglanz. Auch Edelstahl-Töpfe, -Geschirr und Armaturen sehen wieder aus wie neu!
  • SIMPLE ANWENDUNG - Aufgrund der speziellen Zusammensetzung ist der Reiniger simpel in der Anwendung. Einfach ein paar Tropfen auf einem Tuch verreiben und das Kochfeld damit bearbeiten
  • SCHÜTZT PRÄVENTIV - Der Plemont Ceranfeld Reiniger löst nicht nur den Schmutz der Vergangenheit: Er hinterlässt auch präventiv einen Schutzfilm auf den Kochfeldern, um zukünftigen Kratzern vorzubeugen!
  • 100% MADE IN EU - Die Ceranfeld Reinigungsflüssigkeit von Plemont wird nach strengsten Richtlinien in Europa produziert. Somit können Sie sich sicher sein, stets die beste Qualität zu erhalten - ausnahmslos!
  • VOLLE ZUFRIEDENHEIT - Bei Plemont genießt jeder Kunde Königsstatus: Sollten das Produkt aus irgendeinem Grund nicht zu Ihrer vollsten Zufriedenheit sein, erhalten Sie Ihr Geld zurück! Testen Sie auch unsere andern Produkte wie die GPS Aufkleber oder Wagenheber Gummiauflage

Dr. Beckmann Glaskeramik Putzstein | effektiver Kochfeld-Reiniger | inkl. Spezialschwamm (250 g)
  • Der Glaskeramik-Reiniger entfernt materialschonend selbst hartnäckige Verschmutzungen, Verkrustungen und Eingebranntes
  • Ergiebige Spezialformel mit Micro-Polier-Perlen - kraftvoll gegen Schmutz, jedoch sanft zur Oberfläche
  • Schütz das Glaskeramik-Kochfeld durch wasser- und schmutzabweisenden Abperleffekt und sorgt für seidigen Glanz
  • Inklusive speziellem Reinigungsschwamm zur optimalen Anwendung und Reinigung mit geringem Arbeitsaufwand
  • Anwendung: Den feuchten Schwamm über den Glaskeramik Putzstein reiben, Kochfeld reinigen, nachwischen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge