Grasflecken entfernen: So gibt’s weniger Grün an der Hose

Grasflecken-entfernen-Ratgeber
  • Je eher Sie Grasflecken behandeln, desto leichter lassen sie sich entfernen.
  • Beseitigen Sie Rasenflecken, bevor Sie sie in die Waschmaschine geben. So können sich die Farbstoffe nicht so stark mit den Fasern der Kleidung verbinden.
  • Mit ein paar Tipps können Sie selbst alte Grasflecken entfernen.

Im Sommer lockt uns die warme Luft nach draußen. Kinder spielen im Garten oder auf dem Fußballplatz, Erwachsene sitzen in Parks und genießen die Sonne. Schnell entstehen bei diesen Gelegenheiten Grasflecken auf der Kleidung, die einer besonderen Behandlung bedürfen.

In unserem Ratgeber erklären wir Ihnen, wie Sie Grasflecken entfernen können. Wir gehen auf die verschiedenen Stoffe und Kleidungsstücke ein und geben Ihnen Tricks an die Hand, damit Sie auch hartnäckige Flecken aus Schuhen oder Textilien beseitigen können.

1. Rasenflecken aus waschbaren Stoffen entfernen

Anleitung, um Grasflecken aus der Hose zu entfernen

Schnell kommt es zu Grasflecken auf der Hose.

Gras besteht, wie viele andere Pflanzen auch, zu einem großen Teil aus Chlorophyll. Dieser Pflanzenfarbstoff sorgt dafür, dass die Blätter der Bäume und die Wiesen in sattem Grün leuchten. Doch auch in der Kleidung kann sich der Farbstoff festsetzen.

Je schneller Sie mit der Behandlung des Flecks beginnen, desto leichter lassen sich Grasflecken entfernen. Wenn sich die Farbstoffe in dem Gewebe festgesetzt haben, reicht das Waschen in der Maschine meist nicht aus. In diesem Fällen wird eine Vorbehandlung nötig.

Folgende Hausmittel helfen:

    • Waschmittel: Auch wenn es etwas seltsam klingt, dass der Fleck in der Waschmaschine nicht verschwindet, so kann Ihr reguläres Waschmittel Ihnen dennoch vorab helfen. Füllen Sie eine Schüssel mit Wasser und Waschmittel, rühren Sie es gut durch und legen Sie Ihre Kleidungsstücke mit Rasenflecken in die Wanne. Wenn die Kleidung in der Waschmittellösung für ein paar Stunden einweichen kann, lässt sich der Fleck meist restlos beseitigen.
    • Zitronensaft: Im Prinzip wirkt die enthaltene Zitronensäure wie ein sanftes Bleichmittel. Indem Sie Zitronensaft auf die betroffene Stelle geben, kann sich die Farbe verändern. Wenden diese Methode daher am besten nur bei einem weißen Shirt oder sonstiger heller Kleidung an.
Rasenflecken mit Shampoo entfernen

Shampoo eignet sich nicht nur für die Haarwäsche.

  • Shampoo: Ein mildes Shampoo bietet sich bei sehr empfindlichen Stoffen wie Wolle an. Gehen Sie besonders behutsam vor, da Wollfasern in nassem Zustand sehr leicht brechen. Legen Sie den Pullover oder die Weste in ein Gemisch aus Shampoo und lauwarmem Wasser und lassen es für mehrere Stunden einwirken.
    Im Anschluss müssen Sie die Kleidung gründlich auswaschen. Wringen Sie Wolle nur ganz vorsichtig aus. Um die restlichen Shampooreste zu beseitigen, eignet sich eine kurze Maschinenwäsche.
    Shampoo ist besonders mild und beeinflusst die Wollfasern im Gegensatz zu vielen anderen chemischen Reinigern nicht.
  • Gallseife: Besonders gut eignet sich Gallseife, wenn Sie alte Grasflecken entfernen möchten. Haben Sie die Flecken beim Waschen nicht aus der Jeans oder aus dem Trikot rausbekommen, so können Sie sie intensiv mit Gallseife reinigen.Reiben Sie die Gallseife direkt auf den Fleck und massieren so lange, bis der Grasfleck nicht mehr sichtbar ist. Lassen Sie das Kleidungsstück im Anschluss für ein bis zwei Stunden ruhen und waschen Sie die Seifenreste gründlich aus.
    Beachten Sie, dass Sie mit diesem Tipp zwar sehr gut gelbe und grüne Grasflecken entfernen können, die Kleidung allerdings nicht zu empfindlich sein darf.
  • Zahnpasta: Reiben Sie ein wenig Zahnpasta (am besten Weiß und mit Menthol) auf die Rasenflecken. Lassen Sie die Zahnpasta für 30 bis 60 Minuten einwirken, bevor Sie sie abspülen. Verwenden Sie Zahnpasta lediglich bei weißer Wäsche.

2. Grasflecken entfernen – es funktioniert auch bei nicht waschbaren Materialien

Hilfe, Grasflecken aus Jeans entfernen

Auch bei nicht waschbaren Stoffen besteht noch Hoffnung.

Schuhe und einige Kleidungsstücke werden bei der Maschinenwäsche zu stark beansprucht. Wer sich mit frischen Grasflecken auf die Couch oder den Teppich setzt, kann diese sogar übertragen, da das Chlorophyll noch nicht vollständig getrocknet ist.

Bei Schuhen gibt es große Unterschiede. Stoffschuhe können Sie mit einigen der oben beschriebenen Methoden behandeln. Achten Sie allerdings darauf, ob es sich um weiße oder farbige Schuhe handelt. Bei Leder- und Wildlederschuhen sollten Sie hingegen extrem vorsichtig vorgehen.

Ideal ist eine Lösung aus Spülmittel oder Gallseife und warmem Wasser. Tragen Sie diese vorsichtig auf die Grasflecken auf. Vermeiden Sie es, wenn möglich, den Schuh allzu sehr zu durchnässen. Tupfen oder reiben Sie sanft über das Leder, um den Rasenfleck zu beseitigen.

Auch hier gilt, schnell sein lohnt sich. Je rascher Sie mit der Behandlung beginnen, desto leichter können Sie die Grasflecken entfernen.
Im Anschluss haben sowohl Leder als auch Wildleder eine besondere Pflege nötig, da das Gewebe stark beansprucht wurde.

Die Sohlen und Kappen aus Kunststoff können Sie bestens mit einem Schmutzradierer behandeln.

Ein Hemd oder eine Bluse aus Seide eignen sich nur selten für die klassische Maschinenwäsche. Bei einem Schonwaschgang reicht die eingestellte Temperatur von 20 oder 30 Grad Celsius oft nicht aus, um das Chlorophyll aus den Seidenfasern zu lösen.

In diesem Fall können Sie zu Waschbenzin oder reinem Alkohol greifen. Haben Sie beides nicht zur Hand, können Sie in der Not auch klaren hochprozentigen Schnaps verwenden. Tupfen Sie den Fleck so lange ab, bis er nicht mehr sichtbar ist. Dies ist etwas mühselig. Wenn Sie über den Grasfleck reiben, zerstören Sie allerdings sehr leicht die empfindlichen Seidenfasern.

Bei Teppichen oder dem Sofa müssen Sie auch ohne Waschen auskommen. Daher eignet sich reiner Alkohol bestens in diesen Fällen. Alternativ können Sie auch zu einem Schmutzradierer greifen. Der Vorteil liegt darin, dass Sie den Stoff nicht durchnässen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.