Socken waschen: So wählen Sie die richtige Gradzahl und Waschart

verschiedenfarbige Socken auf einer Wäscheleine
Socken waschen im Alltag – wie mache ich das richtig?

Das hängt vom Material der Socken ab, von Ihrer Fußgesundheit und von der Belastung, der die Socken ausgesetzt sind.

Brauchen Sportsocken besondere Pflege?

Ja, sie bestehen oft aus besonderen Fasern, die nicht jeden Waschgang überstehen.

Was muss ich beachten, wenn ich Fußpilz habe?

Ausreichend Hitze vernichtet die Krankheitserreger, aber auch das richtige Waschmittel sorgt für Hygiene.

Wenn Sie Socken waschen, stecken Sie sie dann einfach zusammen mit der Buntwäsche in die Maschine? Das kann dazu führen, dass sie schneller verschleißen oder nicht richtig sauber werden. Je nach Material erfordern sie eine unterschiedliche Behandlung. Wie Sie Ihre Socken richtig sauber bekommen, erfahren Sie hier.

1. Wie Sie Socken waschen, hängt vom Material ab

Männer- und Frauenbeine in verschiedenen Strümpfen

Socken aus verschiedenen Materialien erfordern eine unterschiedliche Wäsche.

Es gibt Socken aus den unterschiedlichsten Materialien, etwa

  • Baumwolle
  • Spezielle Wolle wie Alpaka- oder Merinowolle
  • Polyester, Polyamid und Elasthan (Feinstrümpfe, Funktionsstrümpfe)

So unterschiedlich sich das Material anfühlt, so unterschiedlich viel halten die Strümpfe auch aus. Robuste Baumwollsocken sind eher pflegeleicht und vertragen eine andere Behandlung als feine Nylons. Sortieren Sie die Socken daher zunächst nach dem Material, aus dem sie bestehen.

2. Achten Sie auf die Farbe, wenn Sie Ihre Socken waschen

Wie auch bei der übrigen Wäsche sollten Sie weiße, schwarze und bunte Socken voneinander trennen. So gehen Sie sicher, dass Ihre hübschen roten Socken nicht Ihre weiße Unterwäsche rosa einfärben. Auch Ihre weißen Socken bekommen so keinen öden Grauschleier.

Tipp: Mehrfach gewaschene schwarze Socken können auch einmal mit in die bunte Wäsche.

3. Die richtige Temperatur ist wichtig

schwarze Socken mit Etikett auf weißem Hintergrund

Auf dem Etikett geben die Hersteller meist an, bei wie viel Grad Sie die Socken waschen dürfen.

Grundsätzlich werfen Sie zunächst einen Blick auf die Herstellerangaben, wenn Sie herausfinden möchten, bei wie viel Grad Sie Ihre Socken waschen sollten. Baumwolle verträgt zumeist 40 oder auch 60 Grad. Waschen Sie sie bei der höheren Temperatur, müssen Sie sie unter Umständen nach dem Waschen ein wenig lang ziehen.

Feinstrümpfe und Funktionssocken sollten Sie ähnlich wie Wollsocken nur bei 30 Grad waschen, da sie sonst allzu schnell einlaufen. Ihre geliebten Selbstgestrickten können Sie besser von Hand waschen, als sie in die Waschmaschine zu stecken. Egal, welche Temperatur Sie wählen: Ziehen Sie vor dem Waschen alle Socken auf links.

4. Diese Waschmittel sind geeignet zum Socken waschen

Waschen Sie Ihre Baumwollsocken mit der Buntwäsche, geben Sie ein Colorwaschmittel dazu. Es trägt dazu bei, die Farben der Socken zu erhalten. Zusätzlicher Weichspüler sorgt dafür, dass die Socken weich sind und gut duften. Allerdings belastet er auch die Umwelt, daher ist es besser, ihn nur sporadisch einzusetzen. Mehr Infos dazu lese Sie auf der Seite vom Umweltamt

Paar mit Waesche und verschiedenen Waschmitteln

Benutzen Sie die passenden Waschmittel, wenn Sie Ihre Socken waschen, halten sie lange und verlieren ihre Form nicht.

Für Wollsocken benutzen Sie am besten ein Woll- oder ein Feinwaschmittel. Wenn Sie sie nicht ohnehin von Hand waschen, stellen Sie den Schonwaschgang ein und gehen Sie sicher, dass die Maschine nicht schleudert. Die gleiche Behandlung bekommen auch Feinstrümpfe, nur dass Sie hier ausschließlich auf Feinwaschmittel setzen.

Funktionssocken, die Sie beim Sport tragen, bestehen häufig aus einer Mischung verschiedener Kunstfasern. Sie sind atmungsaktiv und führen den Schweiß vom Fuß weg. Das bedeutet aber auch, dass sich viel davon im Gewebe verfängt. Daher und weil Sie diese Socken bei nicht mehr als 30 Gard waschen sollten, benutzen Sie am besten ein Hygienewaschmittel. So gehen Sie sicher, dass Schweiß und Bakterien zuverlässig entfernt werden.

5. Diese praktischen Tricks erleichtern die Arbeit

Gerade Feinstrümpfe gehen in der Waschmaschine schnell kaputt. Sie können Sie entweder von Hand waschen, oder Sie stecken sie in ein für die Waschmaschine geeignetes Netz. So überstehen sie den Waschgang ganz und heil. Bereitet es Ihnen Mühe, nach dem Waschen die richtigen Socken zusammenzusuchen, können Sie sie aneinanderklammern. Die passenden Klemmen dafür finden Sie in der Drogerie. So kommt Ihnen in der Waschmaschine keine Socke mehr abhanden.

Tipp: Bei schweren Verschmutzungen können Sie die Socken mit Mitteln aus dem Haushalt wie etwa Gallseife vorbehandeln

6. So sollten Sie bei Fußpilz Ihre Socken waschen

Person kratzt sich an Fuß mit Socke

Bei Fußpilz müssen Sie Ihre Socken besonders heiß waschen.

Fußpilz kann sich über die Sporen, die in den Socken sitzen, weiterverbreiten. Das gilt leider auch dann schon, wenn Sie mit Ihrer Wäsche zu achtlos umgehen. Werfen Sie etwa niemals Socken, die Sie mit Fußpilz getragen haben, in den gemeinsamen Wäschekorb! Die Sporen können sich auf andere Wäschestücke übertragen. Werden diese dann bei weniger als 60 Grad gewaschen, werden die Sporen nicht vernichtet und können diejenigen befallen, die die Wäsche danach anziehen.

Bewahren Sie daher alle getragenen Socken von Personen mit Fußpilz gesondert auf und waschen Sie sie ohne andere Wäschestücke. Stellen Sie die Waschmaschine auf 60 Grad und fügen Sie Hygienewaschmittel hinzu. So können Sie sicher sein, dass die Sporen vernichtet werden.

7. So trocknen Sie Socken am besten

Feinstrümpfe, Woll- und Funktionssocken sollten Sie auf keinen Fall in den Trockner geben: Alle Socken, die Sie nicht bei 60 Grad waschen dürfen, können auch im Trockner einlaufen oder ihre Form verlieren. Stattdessen hängen Sie sie einfach zum Trocknen auf, das geht in der Regel recht schnell, sodass Sie sich am Tag nach dem Waschen meist wieder anziehen können.

Manche Menschen verzichten gänzlich auf andere Stoffe als Baumwolle – so können sie die Waschmaschine immer auf 60 Grad stellen, wenn sie ihre Socken waschen. Das ist ihnen lieber, geht es doch bei Socken waschen ähnlich wie bei der Unterwäsche darum, Bakterien zu vernichten. Wie der Waschgang abläuft, sehen Sie in diesem Video:

8. Sockenklammern nutzen und damit lästiges Sortieren sparen

RUCO V830 Mehrzweck-Sockenhalter 20er Set
  • Nie mehr einzelne Socken!
  • Sparen Sie Zeit und Geld!
  • 20er Set
  • Made in Germany
  • 3 Jahre Garantie
itena Socken-Klammern für Waschmaschine und Trockner (30 Stück) | Sockenclips mit Leichter Anbringung | Sockensortierer aus Silikon
  • ZEITERSPARNIS: Mach Schluss mit lästigem Socken sortieren - mit dem itena Sockenhalter. Nutze deine Zeit für Sinnvolleres!
  • LEICHTE ANBRINGUNG: itena Sockenpaarungshelfer lassen sich dank dehnbarem und flexiblem Silikon in Sekundenschnelle anbringen.
  • SCHÜTZT DEINE WASCHMASCHINE: Im Gegensatz zu vielen anderen Sockenklammern verwenden wir extra weiches Silikon. So brauchst du dir keine Sorgen um deine Waschmaschine und deinen Trockner zu machen.
  • FESTER HALT: itena Sockenclips halten Sockenpaare jeder Größe sicher zusammen - selbst beim Schleudern.
  • UNGLAUBLICH ROBUST: Unser strapazierfähiges Silikon hält Waschmaschine und Trockner bedenkenlos Stand - sogar Kochwäsche.
Sockstar- der Paarungshelfer - Basic Line: Family Pack
  • Sockstar - der Paarungshelfer
  • Sockenklemmen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge