Sonnencreme-Flecken entfernen: So klappt es bei Textilien, Auto, Kunststoffen & Co.

Oberkörper eines Mannes im Shirt mit Sonnencreme vor dem Meer
Womit lassen sich Sonnencreme-Flecken entfernen?

Das hängt vom jeweiligen Material ab, in dem die Flecken sitzen – einfaches Waschen reicht aber nicht aus.

Warum sind Sonnencreme-Flecken so hartnäckig?

Das liegt an den UV-Filtern, die öllöslich sind, tief in die Materialien eindringen und ihre Eigenfarbe auf sie übertragen.

Gibt es Hausmittel, die Sonnencreme-Flecken entfernen können?

Ja, je nach Material, das Sie säubern möchten, können Sie Hausmittel verwenden – gerade bei Textilien wirken gleich mehrere recht zuverlässig.

Möchten Sie Sonnencreme-Flecken entfernen, stellen Sie schnell fest, dass das gar nicht so einfach ist. Die Entfernung ist aber grundsätzlich möglich. Warum die Flecken sich so hartnäckig halten und welches Mittel Sie auf welchem Material anwenden können, erfahren Sie hier.

1. Darum lassen sich Sonnencreme-Flecken nur schwer entfernen

Hand reibt Kinderarm mit Sonnencreme ein

Die fettige Textur schützt die Haut, macht es aber schwieriger, Sonnencreme-Flecken aus Textilien zu entfernen.

Mit einer einfachen Wäsche lassen sich keine Sonnencreme-Flecken entfernen. Das liegt an einer bestimmten Kombination: Einerseits sind die UV-Filter, die zwingend in der Creme enthalten sein müssen, öllöslich. Andererseits ist Sonnenmilch oft fettig, um die Haut besser vor der Sonne zu schützen. Diese Kombination sorgt dafür, dass die Filter tief ins Material vordringen können. Und da sie eine eigene Farbe haben, zeigen sich auf Textilien schnell gelbe oder weiße Flecken, während Kunststoff oder Autolack an den entsprechenden Stellen ausbleichen.

2. Keine Sonnencreme ist auch keine Lösung

Wer keinen Sonnenschutz benutzt, muss auch keine Sonnencreme-Flecken entfernen, oder? Das ist leider zu kurz gedacht: Die Sonneneinstrahlung ist deutlich aggressiver, als Wissenschaftler lange angenommen haben. Auf Sonnenschutz zu verzichten, kann langfristig zu Hautkrebs führen. Entsprechend müssen Sie Wege finden, die Flecken zu vermeiden oder zu entfernen.

Tipp: Mineralische Sonnencreme führt ebenso zu Flecken wie herkömmliche, ist aber besser für die Umwelt.

3. So können Sie Sonnencreme-Flecken entfernen aus verschiedenen Materialien

Es ist so schnell passiert: Nach dem Eincremen haben Sie nicht lange genug mit dem Anziehen gewartet, und nun zeigt das Shirt Flecken. Oder die Kinder tragen die Sonnencreme auf die Polster oder (schlimmer noch) den Lack des Autos. Keine Panik, es gibt für alle Materialien passende Hilfsmittel.

3.1. So können Sie aus Kleidung Sonnencreme-Flecken entfernen

junge Frau freut sich über saubere Wäsche

Wenn Sie die Kleidung angemessen vorbehandeln, können Sie in der Waschmaschine ganz einfach die Sonnencreme-Flecken entfernen.

Speziell weiße Kleidung kann im Sommer schnell gelbe Flecken aufweisen, die von Schweiß oder Sonnenmilch herrühren. In letzterem Falle greifen Sie zu Mitteln wie

  • Spülmittel
  • Gallseife
  • Handseife
  • Essigessenz
  • Zitronensäure
  • Natron

Das Spülmittel und die Seifen eignen sich gut, um die fettigen Flecken zu bekämpfen. Reiben Sie die entsprechenden Stellen gründlich damit ein, ehe Sie die Kleidung mit der übrigen Wäsche so heiß wie erlaubt waschen.

Die Hausmittel verwenden Sie anders: Mischen Sie Wasser und Essigessenz im Verhältnis 5:1 und lassen Sie die Kleidungsstücke darin für eine Stunde einweichen. Alternativ geben Sie zwölf Gramm Zitronensäure in einen Liter Wasser; die Zeit zum Einweichen erhöht sich hier auf zwei Stunden. Nutzen Sie Natron, feuchten Sie die betreffenden Stellen gut an und reiben das Hausmittel auf die Flecken. Lassen Sie es eine halbe Stunde lang einwirken. Danach waschen Sie die Kleidung wie gewohnt in der Waschmaschine.

Achtung: Verwenden Sie keine Waschmittel, die die Kleidungsstücke bleichen – diese können die Flecken fixieren!

Die Vorbehandlung von Kleidung vor der normalen Wäsche dauert nicht lange. In diesem Video finden Sie ein Beispiel dafür, wie Sie Textilien vorbehandeln können, wenn Sie daraus Sonnencreme-Flecken entfernen möchten:

 

3.2. So retten Sie Ihre Möbel vor Sonnencreme-Flecken

Hand wischt mit gelbem Lappen Ledersofa ab

Je nach Material gehen Sie unterschiedlich vor, wenn Sie von Ihren Möbeln Sonnencreme-Flecken entfernen möchten.

Es ist so schnell passiert – ohne nachzudenken haben Sie sich frisch eingecremt auf die Holzbank auf der Terrasse, den Gartenstuhl aus Kunststoff oder das Ledersofa gesetzt. Und so bekommen Sie die Möbel wieder sauber:

  • Holz reinigen Sie am besten mit Gall- oder Neutralseife, wenn es relativ unempfindlich ist. Empfindlichere Hölzer vertragen einen Brei aus Wasser und Pfeifenerde gut, und lackiertes oder lasiertes Holz säubern Sie mit Zitronensaft, ehe Sie mit Wasser nachspülen.
  • Kunststoff lässt sich häufig einfach abwischen. Ansonsten verwenden Sie einen fettlösenden Allzweckreiniger oder alternativ eine Mischung aus Wasser und Essig.
  • Leder, sei es im Wohnzimmer oder auf dem Autositz, säubern Sie am bester mit einer für Leder geeigneten Seife oder einem entsprechenden Reinigungsbenzin. Danach tragen Sie eine Lederpflegeemulsion auf. Babyöl hilft, wenn Sie aus Kunstleder Sonnencreme-Flecken entfernen möchten.
  • Den Autositz mit Textilbezug bearbeiten Sie am besten mit Essigwasser oder Natron.

3.3. So bringen Sie den Lack Ihres Autos wieder zum Glänzen

besorgte Frau inspiziert den Lack ihres Autos

Sie finden ausgebleichte Flecken im Lack? Keine Sorge, mit der richtigen Politur können Sie die Sonnencreme-Flecken entfernen.

Die Tatsache, dass Sonnencreme den Lack des Autos angreift, ihn ausbleicht und stumpf aussehen lässt, hat schon viele Autobesitzer unangenehm überrascht. Oft bemerken Sie kaum, dass Sie noch Sonnencreme an der Hand haben, wenn Sie den Wagen berühren. Nach einiger Zeit aber lassen sich die Handabdrücke nur allzu genau erkennen: Die Sonneneinstrahlung trägt dazu bei, die entsprechenden Stellen aufzuhellen.

Mit einer normalen Wagenwäsche oder einer Fahrt durch die Waschstraße kommen Sie hier nicht weit: Die Flecken sitzen in der obersten Schicht des Lacks. Aber keine Angst, Sie müssen das Auto nicht gleich neu lackieren lassen. Stattdessen gibt es verschiedene Polituren, mit denen Sie die stumpfen Sonnencreme-Flecken entfernen können. Schweres Gerät brauchen Sie dafür nicht – es reicht ein einfaches Politurpad, da die Flecken in den meisten Fällen nur wenig Raum einnehmen.

Tipp: Beim Autolack müssen Sie auf chemische Hilfsmittel zurückgreifen, da Hausmittel hier nicht weiterhelfen.

4. Mittel gegen Sonnencreme-Flecken für verschiedene Materialien online kaufen

Dr. Beckmann Fleckenteufel Schmierfett, Öl, Teer, Wachs 50 ml
  • Höchste Wirksamkeit durch hohe Qualität aller Inhaltsstoffe
  • Schont Farben und Gewebe
  • kindersicherer Verschluss
  • alle waschaktiven Substanzen sind biologisch abbaubar
  • Delta Pronatura, 63329 Engelsbach
Angebot
Dr.Beckmann Gallseife Flecken-Spray 250ml
  • Schnelle, zuverlässige Vorbehandlung verschiedener hartnäckiger Fleckenarten mit der Kraft echter, natürlicher Gallseife, Bio-Alkohol und Flecklöse-Aktivatoren
  • Eignet sich für alle waschbaren und farbechten Textilien, ideal auch für Seide, Wolle und Feines
  • Ohne Bleich-, Duft- und Farbstoffe, schonend zum Textil und in der Anwendung und auch im Kalt- und Kurzwaschgang anwendbar
  • Entfernt Flecken fasertief von Blut, Fett, Kaffee, Make-up, Obst, Rotwein, Saucen, Schokolade, Speise-/Salatöl u.v.m.
  • Hautverträglichkeit dermatologisch getestet
Angebot
GLYZERIN-LEDERSEIFE, Dose mit Schwamm, 250ml
  • Reinigt und pflegt in einem Arbeitsgang
  • neuer Glanz und Frische
  • für Glattleder, Schuhen und Stiefeln
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge