Erfahren Sie hier, wie Sie Rostflecken entfernen

Rostflecken-entfernen-Ratgeber
  • Rost findet sich häufig auf Eisen oder Stahl. Er entsteht durch die Oxidation mit Sauerstoff in Verbindung mit Wasser.
  • Rostflecken können Sie ganz einfach mit herkömmlichen Hausmitteln beseitigen. Je nachdem auf welchem Material sich der Rostfleck befindet, muss er unterschiedlich behandelt werden. Beliebte Mittel sind Essigsäure, Zitronensaft, Cola oder Zahnpasta.
  • Wenn Hausmittel nicht ausreichen, können Sie dem Fleck mit einem speziellen Rostentferner zu Leibe rücken.

Rost entsteht mit der Zeit auf vielen Gegenständen, die aus Stahl oder Eisen bestehen. Die unschönen Flecken können auch ganz schnell auf Textilien landen, wenn wir uns an rostigen Gegenständen anlehnen. Diese Flecken sind besonders hartnäckig und lassen sich nicht einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Aber wie entferne ich Rost?

In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie beispielsweise Rost vom Fahrrad aus der Kleidung, Rost auf Fliesen oder dem Besteck entfernen können. Wir beraten Sie, welche Hausmittel helfen und wie Sie mit den unterschiedlichen Materialien umgehen müssen. Außerdem geben wir Ihnen Tipps, wie Sie eingetrocknete Rostflecken entfernen können.

1. Rost entsteht durch die Oxidation mit Sauerstoff

Flugrost von Metall entfernen

Öl oder Schmiermittel schützen vor Korrosion.

Es ist ganz natürlich, dass Gegenstände aus Stahl oder Eisen mit der Zeit rosten. Dieser Prozess wird dadurch ausgelöst, dass das Material mit dem Sauerstoff oxidiert. Eine Bedingung ist jedoch das Hinzukommen von Wasser bzw. Feuchtigkeit. Nur dann kann eine chemische Reaktion stattfinden. Im Gegensatz dazu können Metalle wie Aluminium, Zink oder Kupfer nicht rosten, da sie eine schützende Oxidschicht bilden.

Rost sieht jedoch nicht nur hässlich aus, sondern kann zusätzlich dazu führen, dass mechanische Eigenschaften zerstört werden. Dies ist häufig bei einem Auto oder einem Fahrrad der Fall. Um den Rost zu entfernen, reicht es nicht, diesen an der Oberfläche zu entfernen. Um dem Rosten entgegenzuwirken, muss die Oberfläche nach der Entfernung des Rosts unbedingt versiegelt werden. Dazu können Sie beispielsweise Fett oder Öl verwenden.

In Ländern mit trockenem Klima entsteht wesentlicher seltener Rost als in Ländern mit einem feuchten Klima!

2. Rostflecken mit Hilfe von Hausmitteln entfernen

Sobald sich Rost gebildet oder auf Textilien festgesetzt hat, sollten Sie ihn möglichst schnell beseitigen. Denn je länger der Rost in das Gewebe oder Material einzieht, desto schwieriger wird es, ihn wieder zu entfernen.

Bei Autos bildet sich häufig zuerst Flugrost. Dieser lässt sich im Gegensatz zu Rost noch recht einfach mit einem feuchten Tuch entfernen. Allerdings deutet dies bereits auf eine beginnende Korrosion hin, sodass Sie schnell handeln sollten.

Es ist sehr wichtig, dass Sie Rost am Auto zügig entfernen. Ansonsten weitet sich der Rostschaden immer weiter aus. Benutzen Sie dazu am besten ein weiches Baumwolltuch und eine Schleifpolitur.

2.1. Rostflecken aus Kleidung entfernen

Tipps und Tricks

Weichen Sie Textilien in Essigsäure oder Buttermilch ein.

Es passiert ganz leicht, dass wir uns an ein rostiges Fahrrad oder an eine rostige Leiter lehnen. Dabei kann es vorkommen, dass sich ein Rostfleck auf der Kleidung festsetzt. Dieser kann durch einen normalen Waschgang in der Maschine jedoch nicht entfernt werden. Damit der Rost beseitigt werden kann, müssen Sie die Kleidung einer speziellen Behandlung unterziehen.

Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen können Sie das Kleidungsstück in Buttermilch oder Essigsäure einweichen. Füllen Sie dazu das bevorzugte Mittel in eine Schüssel. Nun legen Sie die Kleidung für mindestens eine Stunde (bei Buttermilch am besten über Nacht) hinein. Danach mit klarem Wasser auswaschen.

Ein weiteres bewährtes Hausmittel ist eine Mischung als Zitronensaft und Salz. Reiben Sie die Textilien mit diesem Gemisch ein und lassen Sie es über Nacht einwirken. Danach einfach kurz mit klarem Wasser ausspülen.

Tipp: Waschen Sie das Kleidungsstück nach der Fleckenbehandlung wie gewohnt in der Waschmaschine.

Bei Textilien, die Sie nicht in die Waschmaschine geben können, ist Backpulver eine gute Alternative. Befeuchten Sie dazu die betroffene Stelle. Geben Sie anschließend etwas Backpulver darauf und lassen es einwirken. Im Anschluss können Sie die Stelle einfach mit einem Staubsauger absaugen.

Achtung: Backpulver nicht auf empfindlichen Materialien anwenden!

2.2. Besteck und Geschirr von Rost befreien

Geschirr und Besteck reinigen

Sie können sogar Cola gegen Rost einsetzen.

Besonders Edelstahlbesteck ist sehr anfällig für Rost. Dieser entsteht zumeist dadurch, dass Töpfe, Pfannen, Besteck und Geschirr gleichzeitig in der Spülmaschine gereinigt werden. Aber auch gegen Rost auf Besteck oder Geschirr gibt es Hausmittel, die den Rost zuverlässig beseitigen.

Rost vorbeugen

Legen Sie etwas Alufolie mit in die Spülmaschine. Diese nimmt den Rost auf, bevor er sich am Besteck festsetzen kann.

Ein altbewährtes Mittel ist Cola. Diese enthält besonders viel Kohlensäure und Phosphor. Um die Rostflecken entfernen zu können, geben Sie das Besteck einfach in eine große Schüssel mit Cola. Nachdem Sie es über Nacht haben einwirken lassen, können Sie es mit etwas Spülmittel kurz von Hand abspülen.

Eine weitere Möglichkeit ist es, das rostige Besteck in eine Mischung aus Öl und Essig zu geben. Auch hier über Nacht einwirken lassen und mit warmem Wasser und etwas Spülmittel abwaschen.

2.3. Rost von Fliesen lösen

Rostflecken entfernen

Rostige Bänke oder Stühle können Rostflecken auf Fliesen hinterlassen.

Auf der Terrasse oder dem Balkon befinden sich bei vielen Menschen Fliesen aus Stein oder Beton. Diese sehen hübsch aus und sind zudem besonders pflegeleicht. Allerdings kann sich auch dort Rost absetzen, wenn sie mit rostigen Gegenständen in Berührung kommen. Dies können beispielsweise rostige Stühle oder Bänke sein. Aber auch rostige Farbdosen hinterlassen unschöne Flecken.

Fluoridhaltige Zahnpasta kann den Rostfleck aus den Fliesen lösen. Diese auf den Rostfleck geben, etwa eine Stunde einwirken lassen und anschließend mit kaltem Wasser abwaschen. Sie können dabei auch einen Schwamm oder eine weiche Bürste zu Hilfe nehmen.

Auf unempfindlichen, hellen Fliesen können Sie auch Oxalsäure benutzen. Diese können Sie über das Internet bestellen oder im Fachhandel kaufen. Die Säure mit Wasser mischen und auf dem Fleck verteilen. Unter einem Glas oder einem anderen Gefäß einwirken lassen, bis der Rostfleck verschwunden ist. Die Säure sollte jedoch auf keinen Fall in Berührung mit der Haut oder den Schleimhäuten kommen. Benutzen Sie daher am besten Schutzkleidung und eine Atemmaske.

Konsultieren Sie bei empfindlichen Fliesen unbedingt einen Fachmann. Dieser kann Ihnen mit speziellen Mittel die Rostflecken entfernen!

3. Spezielle Rostentferner aus dem Fachhandel

Rostflecken entfernen

Spezielle Rostentferner enthalten häufig Tannide oder Phosphorsäure.

Besonders bei eingetrockneten Flecken kommt es öfter vor, dass diese sich nicht mit einfachen Hausmitteln entfernen lassen. In diesen Fällen sind spezielle Rostentferner, auch Rostumwandler genannt, nötig. Diese sind vielseitig einsetzbar und entfernen auch hartnäckige Verrostungen.

Sie können diese Produkte auf nahezu allen Oberflächen aus Metall anwenden. Häufig sind sie in Form von Gel erhältlich. Die Wirkstoffe sind zumeist Tannine oder Phosphorsäure.

Der Rostentferner wird aufgetragen und muss dann für einige Zeit einwirken. Danach muss er in jedem Fall mit Wasser abgewaschen werden. Um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erhalten, muss der Vorgang gegebenenfalls einige Male wiederholt werden.

Während Sie Hausmittel häufig bereits zu Hause haben, müssen Sie den Rostentferner zuerst käuflich erwerben. Er ist jedoch schon für wenige Euro erhältlich. Manche chemischen Mittel können jedoch die Umwelt belasten, sodass Sie zunächst Hausmittel ausprobieren sollten, um Rostflecken zu entfernen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,02 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge