Deoflecken entfernen: So können Sie Ihre Kleidung von Deoflecken befreien

Deoflecken-Ratgeber
  • Je schneller Sie handeln, desto besser lassen sich Deoflecken beseitigen.
  • Bei dunkler Wäsche zeigen sich oft weiße Flecken, während auf weißen Hemden gelbe Ränder entstehen.
  • Gehen Sie bei dunkler Wäsche zunächst mit sanften Hausmitteln vor, um die Farbe nicht zu beeinträchtigen.

Wer ein Deo verwendet, will in der Regel lästige Schweißflecken verhindern, was zu einem gepflegten Äußeren beiträgt. Besonders ärgerlich ist dann im Anschluss festzustellen, dass zwar kaum Schweißflecken auf der Kleidung zu sehen sind, dafür hingegen deutliche Deoflecken.

In unserem Ratgeber erfahren Sie, welche Hausmittel dabei helfen, Deoflecken zu entfernen. Sie bekommen eine Anleitung, wie Sie weiße oder gelbe Flecken beseitigen können. Zusätzlich widmen wir uns der Frage, wie Sie Flecken des Deodorants vorab verhindern können.

1. Die Entstehung von Deoflecken

Deoflecken aus T-Shirt entfernen Aluminium Deodorant

Schnell entsteht eine feste Verbindung zwischen Aluminiumsalzen, Schweiß und Baumwollfasern.

Schweiß ist vor allem in den Sommermonaten eine Herausforderung. Schnell geraten wir ins Schwitzen, sodass sich unschöne Ränder unter den Armen bilden. Um dies zu vermeiden, greifen viele Menschen zu Deos, von denen viele Aluminiumsalze beinhalten. Genau diese stellen allerdings ein großes Problem für die meisten Kleidungsstücke dar.

Die verwendeten Salze verbinden sich mit dem ausgeschütteten Schweiß und setzen sich in den Fasern der Kleidung fest. Helle Textilien entwickeln hierdurch gelbe Flecken, während sich auf dunkler Kleidung meist weiße Verkrustungen zeigen. Verstärkt wird diese chemische Reaktion oftmals durch im Waschmittel enthaltene Tenside, welche in Kombination mit dem verwendeten Deo sowie Körperfett und Schweiß zur Bildung von deutlichen, schwer entfernbaren Flecken führen. Das Waschen in der Waschmaschine wirkt bei solchen harten Deoflecken eher kontraproduktiv und kann die Fleckentfernung erschweren.

Bevor Sie ihre Textilien in der Waschmaschine waschen, ist eine Vorbehandlung der Deoflecken unbedingt erforderlich. Es existieren zahlreiche hilfreiche Hausmittel, um unangenehme Deoflecken zu beseitigen oder zumindest aufzuhellen. Wenn Sie die Flecken rausbekommen möchten, sollten Sie sie möglichst schnell entfernen. So verhindern Sie ein Festsetzen und Verkleben der Fasern mit den Salzen und Duftstoffen Ihres Deos.

1.1 Deoflecken aus hellen Textilien entfernen

harte gelbe Deoflecken entfernen aus Kleidung oder T shirt

Weiße Kleidung lässt sich besser behandeln.

Auf hellen Textilien zeigen sich bei der Verwendung von Deos für gewöhnlich gelbe Flecken. Im Gegensatz zu farbigen Textilien ist die Auswahl an anwendbaren Mitteln zur Fleckenentfernung bei heller Kleidung deutlich größer. Farbige Kleidung kann, etwa durch die Verwendung von Bleichmitteln, beschädigt werden.

Als besonders wirksam haben sich folgende Mittel erwiesen:

  • Zitronensäure: Sollte bei hartnäckigen gelben Deoflecken bevorzugt verwendet werden. Sie ist in gängigen Drogeriemärkten oder Apotheken in Pulverform erhältlich. Ein paar Teelöffel 5%ige Zitronensäure genügen für einen Liter Wasser. Legen Sie das fleckige Shirt für mindestens zwölf Stunden in einer Schüssel ein, waschen es im Anschluss gründlich aus und stecken es zum Abschluss in die Waschmaschine.
  • Backpulver: Verstreuen Sie ein Päckchen Backpulver direkt auf dem Fleck und massieren Sie es mit etwas Wasser ein. Nach ein paar Stunden Einwirkzeit spülen Sie die Reste des Backpulvers ab und waschen das Kleidungsstück in der Maschine.
  • Gebiss- oder Zahnspangenreiniger: Lösen Sie ein oder zwei Taps in einem Wasserbad auf. Anschließend weichen Sie das Kleidungsstück etwa 15 Minuten ein und waschen es anschließend in der Waschmaschine aus. Die im Reiniger enthaltenen Stoffe bleichen die Deoflecken zuverlässig aus.
  • Bleichmittel: Konzentrierte Bleichmittel sorgen dafür, dass Textilien die komplette Farbe entzogen wird, und lassen somit auch sämtliche Flecken verschwinden. Verwenden Sie diese Methode ausschließlich bei gänzlich weißer Kleidung, da andernfalls auch die Farbe des Kleidungsstückes entfernt wird.
  • Waschsoda: Diese Methode wirkt etwas milder. Sie benötigen ca. zwei Esslöffel Waschsoda sowie etwas warmes Wasser. Nach einer Einwirkzeit von einer halben Stunde können Sie versuchen, die Deoflecken sanft abzubürsten. Aufgrund der schonenderen Wirkung eignet sich diese Methode vor Allem für schwächere Flecken.
  • Gallseife: Diese Art der Fleckenbehandlung ist besonders schonend für die Textilien. Tragen sie die Gallseife direkt auf die Deoflecken auf, und massieren Sie sie ein. Anschließend waschen Sie das Kleidungsstück aus.

1.2 Deoflecken aus farbiger Kleidung entfernen

Anders als auf hellen Textilien, bilden sich bei der Verwendung von Deos auf farbigen und dunklen Textilien weiße Flecken. Da die eigentliche Farbe der Kleidung durch die Reinigung nicht angegriffen werden soll, ist die Entfernung von Deoflecken hier deutlich schwieriger. Farbige Stoffe sind empfindlich gegenüber Bleichmitteln und verlieren schnell Ihre Farbe, was die Auswahlmöglichkeiten an verwendbaren Mitteln deutlich reduziert. Da Ihnen nur wenig damit geholfen wäre, wenn die Deoflecken verschwinden, die Farbe jedoch ebenfalls verblasst, sollten Sie zu sanften Reinigungsmethoden greifen.

Im Wesentlichen haben sich zwei Methoden als erfolgversprechend erwiesen:

  • Gallseife: Wie weiter oben schon beschrieben, stellt die Gallseife eine besonders schonende Reinigungsmethode dar. Reiben Sie die betroffenen Stellen des Kleidungsstückes intensiv ein. Wischen Sie hierbei einige Male über die Flecken, um sicherzustellen, dass die Seife auch tief ins Gewebe eindringen kann. Nun sollten Sie mindestens eine halbe Stunde warten, damit die Wirkung sich voll entfaltet. Spülen Sie das Kleidungsstück im Anschluss gründlich mit klarem Wasser aus. Wenn Sie fertig sind, können Sie das es wie gewohnt in der Maschine waschen.
Deoflecken ohne Waschen beseitigen verkrustete Deoflecken entfernen

Essig dient als mildes Mittel zur Fleckentfernung.

  • Essig: Sie können Flecken mit Essig entfernen, indem Sie eine Lösung herstellen. Besser als normaler Essig eignet sich Essigessenz, da diese konzentrierter wirkt. Verwenden Sie ein Mischungsverhältnis aus drei Teilen Wasser und einem Teil Essigessenz. Sie können das Kleidungsstück komplett in einer Schüssel einweichen. Unangenehmer Geruch wird hierbei ebenfalls entfernt. Lassen Sie die Lösung für mindestens zwölf Stunden einwirken. Da Essig sehr stark riecht, stellen Sie die Schüssel am besten im Keller auf. Im Anschluss verwenden Sie klares Wasser zum Auswaschen. Der Essiggeruch verfliegt beim ersten, spätestens jedoch beim zweiten Waschgang in der Maschine.

1.3 Deoflecken aus empfindlichen Textilien entfernen

Haben sich in einem Kleidungsstück aus empfindlichen Material, wie etwa Wolle, gebildet, so lassen sich diese nur schwer wieder entfernen. Was Sie versuchen können, um die Deoflecken dennoch zu entfernen, und welches Mittel Sie nutzen können, hängt vom jeweiligen Material der Kleidung ab:

  • Wolle: Da es sich bei Textilien aus Wolle um besonders empfindliche Kleidung handelt, können die meisten Hausmittel hier nicht verwendet werden. Führen Sie zunächst einen Test auf Farbechtheit an einer unauffälligen Stelle durch. Tragen Sie anschließend etwas Gallseife auf die betroffenen Stellen auf, und reiben diese mit einem weichen Schwamm vorsichtig ein. Dabei ist besondere Vorsicht geboten. Sollten die Wollfasern beschädigt werden, verfilzt die Kleidung. Lassen sie die Seife etwa 30 Minuten einwirken, und waschen diese danach vorsichtig aus. Anschließend kann das Kleidungsstück im Schonwaschgang in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Seide: Aufgrund der Empfindlichkeit, dürfen bei Textilien aus Seide keine der beschriebenen Mittel verwendet werden. Verwenden Sie stattdessen einen handelsüblichen Make-up-Schwamm, und radieren Sie damit vorsichtig über die Deoflecken.
  • Leder- und Wildleder: Textilien aus diesem Material dürfen keinesfalls mit säurehaltigen Reinigern behandelt werden. Die einzige Möglichkeit ist die behutsame Reinigung mit Gallseife. Führen Sie zunächst einen Farbechtheitstest durch, und tragen anschließend die Gallseife auf. Reiben Sie diese mit einem weiche Schwamm ein, und lassen das Ganze anschließend etwa 30 Minuten einwirken. Entfernen Sie die Seife anschließend mit einem mit Wasser befeuchteten Baumwolltuch.

2. Flecken aus nicht vorbehandelter Kleidung entfernen

Aluminiumdeos stehen im Verdacht, Brustkrebs auszulösen:

Auch wenn der Zusammenhang zwischen Aluminiumdeos und einem erhöhen Brustkrebsrisiko bislang nicht eindeutig bewiesen werden konnte, so gehen viele Studien, wie auch die Studie der Medizinischen Fakultät Innsbrucks, davon aus, dass dieser Zusammenhang besteht. Nicht umsonst weisen zahlreiche Deohersteller explizit auf 0 % Aluminiumgehalt hin.

Falls Sie ein buntes Hemd, eine schwarze Bluse oder auch dunkles T-Shirt bereits mehrfach gewaschen haben, ohne die Deoflecken vorab zu entfernen, so bleibt Ihnen nur, die Methoden, welche eigentlich den hellen Textilien vorbehalten sind, zu nutzen. Beachten Sie hierbei aber, dass diese die Farbeigenschaften ihrer Kleidung deutlich beeinträchtigen könnenFalls sich Deoflecken beim Waschen sehr stark mit dem Gewebe verbunden haben, sodass Sie sich wachsartig anfühlen, kommt leider jede Hilfe für Ihre Wäsche zu spät. Dies ist jedoch nur selten der Fall. Generell sollten Sie bei der Anwendung der verschiedenen Tipps darauf achten, zunächst ein milderes Hausmittel auszuprobieren. Erst wenn die schonenderen Tricks keine Wirkung zeigen, ist es nötig, die Wäsche stärker zu beanspruchen.

Um Deoflecken von vornherein zu vermeiden oder zu vermindern, gehen Sie bei der Anwendung von Deos behutsam vor und nehmen Sie nicht zu viel. Am besten lassen Sie es kurz antrocknen, bevor Sie ein Hemd, ein T-Shirt oder eine Bluse überziehen. Verzichten sich, wenn möglich, komplett auf aluminiumhaltige Deos, und greifen stattdessen besser zu den zahlreichen Deodorants ohne Aluminium

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge