Waschtipp-Logo

Wäsche waschen - Waschtipps für Anfänger

Waschmittel Waschgang Trocknen Weitere Tipps

Hilfe - bisher hat mein Mann, meine Frau, meine Mutter, mein Vater, mein Liebster oder irgendwer anders meine Wäsche gewaschen - und nun muss ich es ganz alleine machen!

Sind Sie in dieser Situation? Dann versuchen wir Ihnen auf dieser Seite weiterzuhelfen.


Welches Waschmittel brauche ich?

Was Sie auf jeden Fall haben sollten, ist ein erstens ein Vollwaschmittel und zweitens ein Feinwaschmittel oder, falls Sie keine empfindliche Kleidung haben sollten, ein Buntwaschmittel. Verwenden Sie eher ein Kompaktwaschmittel (also nicht die Jumbopackungen). Waschmittel finden Sie in jeder Drogerie und in jedem Supermarkt. Eine Marke wollen wir Ihnen nicht empfehlen (Stiftung Warentest, Ökotest u.a. führen gelegentlich Produkttests durch). Besitzen Sie Wollpullis o.ä., empfehlen wir noch die Anschaffung eines flüssigen Wollwaschmittels (sie können aber auch neutrales Haarshampoo für Wolle nehmen).

Vollwaschmittel enthalten Bleichmittel, die allerdings erst bei Temparaturen ab ca 60 Grad wirksam werden. Wir empfehlen dennoch, dass Sie nur unempfindliche Wäsche mit dem Vollwaschmittel waschen, und für andere Wäschestücke Buntwaschmittel oder Feinwaschmittel verwenden. Die folgenden Wäschestücke können mit Vollwaschmittel meist bei 40 bis 90 Grad gewaschen werden:


Bei Oberbekleidung müssen Sie vorsichtiger sein. Möglicherweise mit Vollwaschmittel, aber besser mit Buntwaschmittel oder Feinwaschmittel waschen Sie:


Unbedingt mit Feinwaschmittel oder mit flüssigem Wollwaschmittel waschen Sie folgende Bekleidung:


Nur mit flüssigem Wollwaschmittel:


Gar nicht waschen sollten Sie:


Wenn ein Wäschstück nicht stark verschmutzt ist, waschen Sie es lieber bei niedriger Temperatur, in einem kurzen Waschgang, und mit einem schonenden Waschmittel (Farbwaschmittel, Feinwaschmittel). So halten Textilien länger.


Wie sortiere ich meine Wäsche

Wäsche muss zum Waschen vorsortiert werden. Kriterien hierfür gibt es eigentlich v.a. zwei


Welchen Waschgang und welche Temperatur soll ich wählen?

Waschgänge

Die meisten Waschmaschinen haben einen Normalwaschgang, einen Pflegeleichtwaschgang und einen Fein- und/oder Wollwaschgang.

Welcher Waschgang und welche Waschtemperatur für ein Wäschstück richtig ist, entnehmen Sie dem eingenähten Etikett mit den Waschsymbolen. Allerdings sind die Angaben dort Maximalangaben - sie können jederzeit einen Waschgang wählen der die Wäsche weniger beansprucht. Die folgende Liste führt die Waschgänge in der Reihenfolge der Beanspruchung auf:

Beachten Sie auch unsere Seite mit häufige gestellten Fragen zur Waschtemperatur.

Fehlt das Etikett oder ist nicht mehr lesbar, beachten Sie folgendes:

Zur Bedienung Ihrer Waschmaschine: richten Sie sich nach der Bedienungsanleitung


Vorwäsche

Der Vorwaschgang (extra Taste oder spezielle Stellung des Drehwählers) ist meist nicht nötig - es sei denn Ihre Wäsche ist extrem schmutzig


Beladung

Folgendes gilt für die Beladung der Waschmaschine:

Haben Sie sehr wenig Wäsche und kriegen kaum je eine Waschmaschine voll: Die meiste Wäsche können Sie bei 30 oder 40 Grad im Normalwaschgang mit Buntwaschmittel waschen. Sortieren Sie dann nur empfindliche Stoffe und starkfarbige Stoffe, die abfärben können, aus.



Im Waschsalon

In den meisten Waschsalons wird das Waschmittel mit der Waschmarke gekauft. Es handelt sich um ein Vollwaschmittel. Wir empfehlen, sehr empfindliche Wäsche dann lieber zuhause von Hand zu waschen. Wenn Sie sehr wenig Wäsche haben, und diese nicht abfärbt, können Sie fast alles zusammen bei 30 oder 40 Grad waschen.


Trocknen

Alle Wäsche können Sie an der Luft trocknen Seidenwäsche und Wolle sollten Sie vorher in ein Badehandtuch einwickeln um die erste Feuchtigkeit aufzusaugen. Wolle und Seide möglichst flach liegend trocknen. Wenn Sie einen Trockner benutzen: empfindliche Wäsche nicht im Trockner trocknen. Das Etikett mit den Pflegekennzeichen enthält auch ein Symbol, das Ihnen sagt, ob Sie das Wäschestück in den Trockner geben dürfen, und bei welcher Temperatur.

Wenn Sie die Wäschstücke gut aufhängen und vorher glattziehen, ist das Bügeln nachher weniger zeitaufwendig oder ganz unnötig.

Achten Sie darauf, die Wäsche nach dem Waschen nicht lange in der Waschmaschine oder im Wäschekorb liegen zu lassen. Bleibt die Wäsche nass oder feucht längere Zeit liegen, riecht sie bald muffig. Dasselbe kann passieren, wenn Sie die Kleidung in den Schrank räumen, bevor sie ganz trocken ist.


Weitere Tipps

Beachten Sie auch unsere Tipps zu folgenden Themen:

Schauen Sie auch mal auf der Überblicksseite für Waschtipps und im Waschforum. Wenn Sie weiter im Internet surfen wollen um auch anderswo Waschtipps zu finden, sind Sie auf der Seite mit Links richtig.