Grünbelag entfernen: Effektive Hausmittel gegen Flechten, Moose und Algen

Holzterrasse mit Grünbelag, halb abgeschrubbt
Gibt es wirkungsvolle Hausmittel, mit denen ich Grünbelag entfernen kann?

Ja – manche von ihnen sind sogar verblüffend simpel.

Ist der Hochdruckreiniger immer das sicherste Mittel?

Nein – der Hochdruckreiniger ist so stark, dass er manchmal und bei falscher Handhabung auch das zu reinigende Material selbst angreifen kann.

Sind Mittel gegen Grünbelag aus dem Fachhandel zuverlässig?

Zuverlässig sind die industriell gefertigten Grünbelagentferner schon, aber Sie brauchen dank wirksamer Hausmittel diese chemische Keule nur in den seltensten Fällen.

Grünbelag ist vor allem nach dem Winter auf Terrassen, dem Pflaster in der Einfahrt oder dem Weg im Garten eine unschöne Überraschung: Moose, Flechten und Algen haben sich hier angesiedelt. Wie Sie umweltschonend und mit wenig Aufwand den Grünbelag entfernen können, erfahren Sie hier.

1. Sie können mit einfachen Mittel den Grünbelag entfernen

Der Grünbelag, der im Außenbereich des Hauses auf Materialien wie Holz, Kunststoff, Stein, Putz oder Beton auftritt, hat mit Grünspan nichts zu tun. Letzterer bildet sich auf Kupfer, und zwar durch Oxidation und nicht durch Pflanzenbewuchs. In manchen Fällen wird die grüne Färbung sogar begrüßt, beispielsweise bei Hausdächern. Möchten Sie aber von kupfernem Schmuck, Münzen, Dekoartikeln oder auch Töpfen und Pfannen Grünspan entfernen, haben die die passenden Tipps in diesem Artikel für Sie.

Moose haben sich auf Holzboden angesiedelt

In diesem Fall hatte Moos lange genug Zeit, um sich auf einem Holzboden anzusiedeln.

Grünbelag hingegen ist floraler Natur: Er besteht aus pflanzlichen Mikroorganismen, die als feiner Belag die Oberflächen von Gegenständen und Flächen überziehen, die der Witterung ausgesetzt sind. Dieser Belag wiederum zieht Moose, Flechten und (falls es feucht genug ist) auch Algen an, die sich hier verankern. Die feuchte Kälte der Wintermonate bietet diesen Organismen gute Lebensbedingungen. Hinzu kommt, dass wir in dieser Zeit selten im Garten oder auf der Terrasse sind: So haben die Pflanzen Zeit, sich auszubreiten.

Viele Terrassen- und Gartenbesitzer schieben die Reinigung der von Algen, Flechten und Moosen befallenen Flächen auf: Sie befürchten, dass dies harte körperliche Arbeit erfordert, wenn sie auf chemische Reiniger verzichten möchten. Dass dem nicht so ist, zeigt dieses Video an einem simplen Beispiel:

2. Es gibt eine ganze Reihe von wirksamen Hausmitteln gegen Grünbelag

Sie können, müssen aber nicht mit der Fugenbürste händisch den Grünbelag entfernen: Es ist unnötig, dass Sie auf den Knien herumrutschen und den Moosen, Algen und Flechten mit Muskelkraft zu Leibe rücken. Einfacher geht es mit diversen Hausmitteln.

2.1. Sie können ganz einfach mit Wasser den Grünbelag entfernen

Schrubber und Eimer auf halb geputzter Terrasse

Unter Einsatz von etwas Muskelkraft können Sie allein mit Wasser und Schrubber Grünbeläge entfernen.

Haben Sie Lust auf ein kleines Work-out auf der gepflasterten Terrasse, gießen Sie etwas Wasser auf den bewachsenen Boden und bearbeiten Sie ihn mit einem Schrubber mit steifen Borsten. Das Wasser weicht die Pflanzen auf, und mit dem Schrubber beseitigen Sie sie mechanisch. Dann spülen Sie mit klarem Wasser nach, und das Pflaster ist schon wieder deutlich ansehnlicher.

Sind die Pflanzen schon etwas höher gewachsen, verwenden Sie kochendes Wasser. Es tötet die Wurzeln ab und lässt die Pflanzen verkümmern. Nach einigen Stunden oder am nächsten Tag können Sie sie einfach wegschrubben.

Achtung: Schützen Sie sich vor Verbrühungen und schütten Sie kein kochendes Wasser auf den Rasen oder auf Beete!

2.2. Soda wirkt auf vielen Materialien

Schrubber mit Seife auf Pflastersteinen

Mit einem Soda-Gemisch oder Schmierseife lassen sich verschiedene Materialien relativ leicht von Grünbelag reinigen

Lösen Sie etwa 20 Gramm Soda in einem Liter heißen Wassers auf (oder 100 Gramm auf fünf Litern, wenn die zu reinigende Fläche groß ist). Damit haben Sie einen umweltverträglichen, wirksamen Entferner von Grünbelag und Pflanzen zusammengemischt, die Ihre Terrasse verschandeln. Tragen Sie das Gemisch auf, schrubben Sie es etwas ein und lassen Sie es wirken.

Die Überreste spülen Sie mit dem Gartenschlauch weg. Dieses einfache Mittel lässt sich auf verschiedenen Materialien anwenden: Es reinigt Kacheln und Stein, Pflaster, Kunststoff und Holzdielen. Sie können es auch auf Putz anwenden, wenn dieser empfindlich ist und sich nicht mit dem Hochdruckreiniger säubern lässt.

Tipp: Biologische Schmierseife lässt sich auf dieselbe Weise ebenfalls auf allen genannten Materialien anwenden!

2.3. So können Sie mit Cola Grünbelag entfernen

Cola auf weißem Hintergrund

Die Phosphorsäure in Cola lässt den Grünbelag absterben.

Haben Sie noch etwas abgestandene Cola im Haus, gießen Sie sie nicht in den Ausguss: Stattdessen können Sie sie auf Ecken mit hartnäckigem Grünbelag verteilen. Lassen Sie die Limonade am besten über Nacht einwirken. Am nächsten Tag können Sie die abgestorbenen Pflanzen relativ leicht wegfegen.

Das ist der Phosphorsäure in der Cola geschuldet: Ihr halten die Algen, Flechten und Moose nicht stand. Wichtig ist aber, dass Sie die Stelle mit viel klarem Wasser wieder abspülen, sonst ziehen Sie allerlei Getier mit dem Zucker an.

3. Der Hochdruckreiniger ist nur eingeschränkt empfehlenswert

Hockdruckreiniger putzt Betonfläche

Der Hochdruckreiniger ist für manche Materialien zu stark.

Die Videos, in denen Menschen mit dem Hochdruckreiniger Grünbeläge entfernen, sehen verlockend aus: In Windeseile fräst der Wasserstrahl den ganzen Schmutz weg und hinterlässt saubere Flächen. Allerdings hat diese Vorgehensweise einen Haken: Der harte Wasserstrahl kann den Untergrund beschädigen. Es entstehen kleine Unebenheiten, in denen sich winzige Pflanzen umso leichter festsetzen können. Im nächsten Jahr gibt es also mehr Grünbelag, den Sie bekämpfen müssen.

Auch bei der Hauswand sollten Sie Vorsicht walten lassen: Wissen Sie nicht genau, wie fest der Putz eigentlich hält, sollten Sie ihn nicht unbedingt mit dem Hochdruckreiniger bearbeiten. Hier können kleinere Schäden nämlich schnell zu großen führen, die dann oft recht teuer werden.

Tipp: Wichtig ist, dass Sie den Strahl nicht zu nah an den jeweiligen Untergrund halten!

4. Essig eignet sich aus mehreren Gründen nicht so gut

Ein beliebter Tipp online gegen Grünbelag ist eine Mischung aus Essig und Salz. Damit können Sie allerdings auch leicht Ihren Boden im Garten verderben. Selbst, wenn Sie das Hausmittel nur auf der Terrasse anwenden, gerät es beim Abspülen in den Boden. Es kann die entsprechenden Stellen für längere Zeit für Pflanzen unbewohnbar machen. So hätten Sie braune Flecken direkt vor der Terrasse.

Essig und andere Hausmittel samt Putzzeug

Essig und Salz sind zum Entfernen von Grünbelag nicht geeignet.

Abgesehen davon bewegen Sie sich mit einem solchen Reiniger rechtlich auf unsicherem Boden: Laut § 12 Pflanzenschutzgesetz dürfen Sie ihn nicht auf versiegelten Flächen wie etwa gepflasterten Terrassen einsetzen. Niemand weiß außerdem eine angemessene Dosierung für das Hausmittel, das macht die Verwendung schwierig. Jedenfalls können Sie nicht verhindern, dass die Mischung ins Grundwasser sickert.

Ein weiterer Punkt, weshalb Sie auf Pflaster nicht mit Essig die Grünbeläge entfernen sollten, ist dessen Kalk lösende Wirkung: Essig greift den Stein selbst und auch die Fugen zwischen den einzelnen Steinen an. So kann er, ähnlich wie die Hochdruckreiniger, für kleine Beschädigungen sorgen, in denen sich später umso leichter wieder mikroskopisch kleine Pflanzen ansiedeln.

5. Bei besonders starkem Befall: Chemischer Grünbelag-Entferner

Caramba 697750 Grünbelagentferner, 5 Liter
  • Gebrauchsfertig zur spielend leichten Anwendung. Mit Gießaufsatz.
  • Entfernt Grünbeläge mühelos
  • Spielend leichte Anwendung
  • Für Terrassen, Balkone, Gehwege und Einfahrten
MELLERUD Grünbelag Entferner 5L
  • MELLERUD 2001001896 Grünbelag Entferner, 5 Liter
  • Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.
MEM 220021 Algen- und Grünbelag-entferner, 5 ltr
  • MEM Algen- und Grünbelag-entferner
  • Profi-Qualität
  • Inhalt: 5 ltr.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge