Waschtipp-Logo

Rotweinfleck


Diese Tipps sind in erster Linie für Rotwein gedacht, helfen aber z.T. auch bei Beerenflecken und Obstflecken aller Art.

Ganz frischen Rotwein kriegt man noch raus, ältere Flecken sind nur sehr schwierig zu entfernen.

Soforthilfe: Abtupfen und mit flüssiger Gallseife behandeln (wenn nicht vorhanden, Flüssigwaschmittel oder normale Seife), sofort ausspülen.

Bei frischen Flecken auf nicht-waschbaren Textilien (z.B. auf dem Teppichboden) hilft Speisesalz, das den Rotwein teilweise aufsaugt und bestimmte Verbindungen im Farbstoff aufbricht, so dass der Fleck heller wird. Die Sache hat allerdings den Haken, dass der Fleck in bestimmten Lichtverhältnissen gräulich schimmert. Sehr alte Flecken bleiben gelb.

Gerade entstandene Rotweinflecken auf sehr empfindlichen Materialen (Kleidungsstücken): Sofort ausziehen und noch nasse Stelle in Milch einweichen. Dann gleich in die Waschmaschine und mit Feinwaschmittel waschen. Hat bei mir bei einer beigefarbenen Mikrofaser-Hose funktioniert (Tipp von Frau Wächtler, vielen Dank!)

Ältere Rotweinflecken sind wie Obstflecken zu behandeln. Hier einige Hausmittel:

Frau Lange schrieb uns zur Entfernung von Rotweinflecken aus einer Wolltischdecke: "die Flecken haben wir mit Zitronensaft und Mineralwasser herausbekommen" - vielen Dank für diese Rückmeldung.